SpVgg Berne macht Sieg gegen TSV-Reserve in der 2. Halbzeit klar

Abbehauser halten im ersten Abschnitt gut mit - Am Ende verlieren sie mit 1:6

Anzeige

Zwei Tage nach der 0:4-Niederlage gegen den TuS Eversten II standen die Kreisklassen-Fußballer des TSV Abbehausen II erneut auf dem Platz. Beim Kreisligisten SpVgg Berne hielten die Grün-Gelben in der ersten Halbzeit gut mit. Nach Wiederbeginn diktierten die Berner das Geschehen und setzten sich mit 6:1 durch.

Nach einer Ecke brachte TSV-Spielertrainer Bünyamin Kapakli die Gäste in der 10. Minute in Führung. Danach verursachte der Torschütze einen Elfmeter, der aus seiner Sicht nicht berechtigt gewesen ist. Nico Kruck verwandelte zum 1:1. Mit dem Pausenpfiff kassierten die Grün-Gelben das 1:2.

Beim TSV schwinden die Kräfte

„In der zweiten Hälfte ließen unsere Kräfte nach“, so Kapakli. Dennoch sei der Auftritt seiner Mannschaft besser gewesen als am Freitagabend gegen Eversten II. Berne wusste die schwindenden Kräfte der Gäste zu nutzen und schraubte das Ergebnis in die Höhe.

„Abbehausen hat uns insbesonders in der ersten Halbzeit gut gefordert. In der 2. Halbzeit haben wir umgestellt und hatten mehr Räume und Möglichkeiten. Es war ein guter Test. Von beiden Seiten war es ein sehr faires Spiel und es gab kaum Foulspiele“, sagte SpVgg-Trainer Nils Schneider.

Die Statistik

  • SpVgg: Marcel Borkus – Maximilian Gärdes, Pierre Litzcobi, Erik Simon Stelljes, Nico Kruck, Lukas Fischer, Dennis Conze-Wichmann, Peter Jascha Begkondu, Edsson Ramos, Claas Duberg, Daniel Rüscher; eingewechselt: Michael Kranz, Patrick Guttmann, Jan Pieke, Ahmad Jawad.
  • TSV: Jan-Erik Suhr – Lennard Schröder, Thorben Müller, Matthias Dencker, Bünyamin Kapakli, Yasin Kapakli, Marcel Rattay, Torben Bittner, Jan-Steven Kalies, Jannik Buller, Mirco Müller; eingewechselt: Jesse Eisenhauer, Finn Marienfeld, Thede Schwarting, Rene Seemann.
  • Tore: 0:1 Kapakli (10.), 1:1 Kruck (22., Elfmeter), 2:1 Ramos (44.), 3:1 Fischer (57.), 4:1 Pieke (69.), 5:1 Rüscher (86.), 6:1 Gärdes (90.).

Anzeige