Stolzenberger ist trotz Niederlage zufrieden

SV Brake unterliegt dem Bremen-Ligisten ESC Geestemünde mit 2:4

Der SV Brake hat sein Testspiel am Sonntagabend gegen den Bremen-Ligisten ESC Geestemünde mit 2:4 verloren. Trotzdem zeigte sich SVB-Trainer Maik Stolzenberger weitestgehend zufrieden mit dem Auftritt seiner Elf.

„Die spielerischen Elemente haben schon gestimmt. Wir konnten dem Gegner Paroli bieten und waren in den ersten 20 Minuten auch die bessere Mannschaft“, sagte der Übungsleiter. Allerdings wurden den Gästen eine Schwäche bei Standards zum Verhängnis. Die ersten drei Gegentreffer fielen nach Ecken beziehungsweise einem Freistoß.

Carlos Warns verkürzt

Doch auch nachdem das 0:3 in der 51. Minute gefallen war, steckten die Braker nicht auf. Im Gegenteil. Sie hielten gut mit und kamen durch Carlos Warns (70.) zum Anschlusstreffer. Anschließend hatten beide Teams noch Torchancen, trafen noch jeweils einmal. Weitere Tore auf Braker Seite verpassten Jan Speer und Sinan Ince. SVB-Keeper Joris Langerenken zeigte eine solide Leistung.

Anzeige

Die Statistik

  • SVB: Joris Langerenken – Jannik Heyer, David-Luca Preisler, Carlos Warns, Jan-Niklas Wiese, Miklas Kunst, Ilhan Tasyer, Paul-Jannes Degener, Finn Landwehr, Jan Speer, Mohammed Al Awie; eingewechselt: Sirus Timouri, Nick Büsing, Julian Wollenberg, Rico Mathes, Emre Acar, Sinan Ince.
  • Tore: 0:1 Schönewolf (34.), 0:2 Mohmand (49.), 0:3 Cavar (51.), 1:3 Warns (70.), 1:4 Janssen (75.), 2:4 Mathes (87.).

Anzeige