SV Brake bleibt in der Aufstiegsrunde sieglos

Ersatzgeschwächte Kreisstädterinnen verlieren mit 1:4 beim TuS Neuenkirchen

Auch ihr zweites Spiel in der Landesliga-Aufstiegsrunde hat der SV Brake verloren. Beim TuS Neuenkirchen unterlag die Mannschaft von Trainer Jonny Peters mit 1:4. Die zahlreichen Ausfälle waren trotz einer bemühten Vorstellung nicht zu kompensieren.

Wenn man die Langzeitverletzten dazu zählt, fehlten elf Spielerinnen. Zudem gingen vier SVB-Akteurinnen angeschlagen in die Partie. Das führte insbesondere in der Anfangsviertelstunde zu Unsicherheiten. So lagen die Gäste nach 17 Minuten bereits mit 0:3 in Rückstand.

Fehler im Abwehrverhalten

In der 3. Minute griffen die Brakerinnen die ballführende Gegenspielerin nicht an, sodass diese frei zum Schuss kam – 0:1. Danach erhöhten die Gastgeberinnen nach einer Ecke per Kopf. Dem 0:3 ging ein zu kurz geratener Rückpass voraus. „Wir haben uns im Defensivbereich nicht gut verhalten“, sagte Peters.

Anzeige

Amelie Fehner aus der zweiten Mannschaft, die ein gutes Spiel machte, verkürzte kurz vor der Pause auf 1:3. „Dann wollen wir den Schwung mit in die zweite Halbzeit nehmen, kassieren aber wegen eines Missverständnisses nach einer Ecke den vierten Gegentreffer“, sagte Peters.

Nach dem 1:4 wurde es phasenweise hitzig, weitere Tore sollten trotz Chancen auf beiden Seiten nicht mehr fallen. „Wir haben alles versucht. In den Zweikämpfen gingen wir nicht clever genug zu Werke“, meinte Peters.

Die Statistik

  • SVB: Aylin Helmts – Lena Kemmeries, Sarina Büsing, Liza Seelemeyer, Jennifer Dirks, Tesa Isabel Voßkuhl, Svea Pieritz, Sarah Helmts, Alina Wieting, Lynn Pieritz, Selina Schinkel; eingewechselt: Louisa Hollmann, Amelie Fehner, Kerstin Busse, Lara Wessels.
  • Tore: 1:0 Engbarth (3.), 2:0 Jendrzejewski (13.), 3:0 Jendrzejewski (17.), 3:1 Fehner (41.), 4:1 Sert (47.).

Anzeige