SV Brake fügt dem HFC die erste Niederlage zu

Kreisstädter gewinnen mit 3:2 gegen den Spitzenreiter Heidmühler FC

Anzeige

Im Rennen und eine Platzierung unter den Top 4 hat der SV Brake einen wichtigen Schritt getan. Die Kreisstädter gewannen am Freitagabend mit 3:2 gegen den Spitzenreiter Heidmühler FC, der bis dato noch kein Spiel verloren hatte.

Mit dem Auftritt seiner Mannschaft in den ersten 45 Minuten war SVB-Trainer Maik Stolzenberger nicht wirklich zufrieden. „Wir haben kein Zugriff gefunden, sind nicht in die Zweikämpfe gekommen und das Gegenpressing hat auch nicht funktioniert“, berichtete der Übungsleiter.

Ilhan Tasyer erzielt das 1:0

Trotzdem gingen die Gastgeber nach 29 Minuten durch Ilhan Tasyer in Führung. Er setzte sich nach einem Steilpass im Laufduell durch, umkurvte den HFC-Keeper und schoss zum 1:0 ein. Fünf Minuten später glichen die Friesländer nach einer Ecke aus. „Heidmühle war bei Standards brandgefährlich“, sagte Stolzenberger.

Anzeige

Die Kreisstädter kamen noch zu einer weiteren guten Möglichkeit. Nach einem Rückpass hätte der HFC-Schlussmann beinahe das Leder vertändelt, konnte noch einen Pass spielen, der beim SV Brake landet. Der Schuss ging knapp ans Tor vorbei. So ging es mit dem 1:1 in die Pause.

Deutliche Leistungssteigerung

„Im zweiten Abschnitt wurde unser Spiel wesentlich besser“, sagte Stolzenberger. Zehn Minuten nach Wiederbeginn landete ein Diagonalpass bei Ilhan Tasyer. Dessen Hereingabe ließ Pierre-Steffen Heinemann geschickt durchlaufen, so dass Miklas Kunst im Sechszehner an den Ball kam. Freistehend markierte er den erneuten Führungstreffer.

Acht Minuten vor dem Ende schlug der Tabellenführer zurück. Die Braker verteidigten bei diesem Gegentreffer nicht energisch genug. Nur 120 Sekunden später brachen die Hausherren in Jubelstürme aus. Jan Speer zog aus 18 Metern ab und sein Flachschuss landete zum 3:2-Siegtor im Gehäuse.

Damit belohnte sich der SVB für einen starken Auftritt und steht nun auf Platz 3. Die ersten Vier ziehen in die Aufstiegsrunde ein. Das Hinspiel in Heidmühle hatten die Braker mit 0:2 verloren.

Die Statistik

  • SVB: Patrick Lahrmann – David-Luca Preisler, Carlos Warns, Pierre-Steffen Heinemann (81. Sinan Ince), Jan-Niklas Wiese, Miklas Kunst, Ilhan Tasyer, Paul-Jannes Degener, Jan Speer (90.+1 Sirus Timouri), Sascha Schwarze, Jonas Kühl.
  • Tore: 1:0 Tasyer (29.), 1:1 Kurzawa (34.), 2:1 Kunst (55.), 2:2 Horn (82.), 3:2 Speer (84.).

Die Tabelle

Anzeige

Anzeige