SV Brake II unterliegt gegen den Tabellennachbarn

1:2 beim SV Gotano - Gastgeberinnen steigen in die Kreisliga auf

Anzeige

Die zweite Frauenmannschaft des SV Brake verliert das Spitzenspiel beim Tabellenzweiten SV GOTANO am Samstagnachmittag knapp mit 2:1. Der SV GOTANO sichert sich durch den Sieg gegen den direkten Tabellennachbarn aus der Kreisstadt somit den Aufstieg in die Kreisliga.

Lange Zeit sah es in Nordloh allerdings nicht nach einem Erfolg der Gastgeberinnen aus. So dominierte die SVB-Reserve im ersten Durchgang weitgehend das Spielgeschehen. Die schnelle Führung des SV GOTANO durch Marie Härtel nach einem Eckball (9.) konnte Amelie Fehner nur kurze Zeit später egalisieren (16.). Die schnellen Spitzen Nina Marie Heinemann und Amelie Fehner stellten die Abwehr der Gastgeberinnen häufig vor große Probleme. „Wir haben uns im ersten Durchgang eine Vielzahl von Torchancen herausgearbeitet, sind dann aber häufig im letzten Moment an der starken Katharina Timme im Tor der Gastgeberinnen, zwei Mal am Torpfosten oder auch an den eigenen Nerven gescheitert. Eine Pausenführung mit zwei oder drei Toren Unterschied wäre wohl verdient gewesen.“, so Jan-Dirk Pieperjohanns aus dem Braker Trainerteam.

Mangelnde Chancenverwertung wird bestraft

Kurz nach dem Seitenwechsel bestrafte der SV GOTANO die mangelnde Chancenverwertung der SVB-Reserve und ging durch Michelle Pülscher mit 2:1 in Führung (47.). Durch einige Umstellungen in der Defensive gelang es den Gastgeberinnen fortan immer besser, die Braker Angriffe zu unterbinden und offensiv selbst für Gefahr zu sorgen. So konnte sich nun auch Corinna Hohn auf Seiten der Kreisstädterinnen mit einigen guten Paraden auszeichnen.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Trotz einer guten Schlussoffensive der Brakerinnen blieb es am Ende beim 2:1-Sieg für den SV GOTANO, der nach Ende einer sechsminütigen Nachspielzeit den Aufstieg in die Kreisliga bejubeln durfte. „Glückwunsch an die Gastgeberinnen, die sich den Aufstieg über die Saison verdient haben. Wir haben hier heute dennoch ein starkes Auswärtsspiel gezeigt und dem Gegner alles abverlangt. Leider haben wir uns nicht für die gute Leistung belohnt, aber so ist Fußball.“, so das Fazit des Braker Trainerteams.

Die Statistik

  • SVB: Corinna Hohn – Amelie Fehner, Lorena Petershagen, Eske Mau, Anna Lisa Metzner, Deike Metzner, Natalie Schinke, Margarete Hoffmann, Neele Karl, Nina Marie Heinemann, Chiara Lieske; eingewechselt: Lena Jahn, Tessa Koletzki, Maray Fehner
  • Tore: 1:0 Marie Härtel (9.), 1:1 Amelie Fehner (16.), 2:1 Michelle Pülscher (47.)

Die Tabelle

Anzeige

Anzeige