SV Brake kann Sarah Geerken nicht aufhalten

Kreisstädterinnen unterliegen beim TuS Lutten mit 0:5

Anzeige

Der SV Brake hat beim TuS Lutten eine gute erste Halbzeit gezeigt. Nach torlosen 45 Minuten war es die eingewechselte Sarah Geerken, die schon für den BV Cloppenburg in der 1. Liga spielte, die die Gastgeberinnen auf die Siegerstraße schoss.

Trotz einiger Ausfälle schickte SVB-Trainer Jonny Peters eine starke Mannschaft ins Rennen, die gegen einen spielerisch guten Gegner mithalten konnte. „Wir haben Akzente gesetzt, einige Chancen gehabt und alles gegeben“, berichtete der Chefcoach. So gelang es dem SVB, das 0:0 zur Pause zu halten.

Lupenreiner Hattrick

Nach Wiederbeginn konnten die Brakerinnen jedoch die eingewechselte Sarah Geerken nicht daran hindern, einen lupenreinen Hattrick zu erzielen. „Die Tore fielen zwangsläufig, auch wenn wir uns zerrissen haben. Es hat heute einfach nicht gereicht. Wir sehnen die Winterpause herbei.“

Anzeige

Lara Wessels und Pia Templin mussten zu allem Überfluss noch verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Die Statistik

  • SVB: Mirja-Franziska Fleischer – Lena Kemmeries, Susan Heinemann, Katharina Schritt, Pia Templin, Lara Wessels, Laura Pargmann, Carina Bakenhus, Sarina Büsing, Corinna Hohn, Katharina Müller; eingewechselt: Mouna Nitsche, Laura Ruck, Amelie Fehner, Alina Wieting
  • Tore: 1:0 Geerken (47.), 2:0 Geerken (56.), 3:0 Geerken (69.), 4:0 S. Schmedes (72.), 5:0 C. Schmedes (80.)

Anzeige (Markant Ellwürden)