SV Brake scheidet aus dem Bezirkspokal aus

Achtelfinale: Kreisstädterinnen unterliegen gegen den SV-DJK Bunnen mit 0:4

Anzeige

Der SV Brake hat das Bezirkspokal-Achtelfinale gegen den SV-DJK Bunnen mit 0:4 verloren. Für SVB-Trainer Jonny Peters gab es eine Schlüsselszene, die aus seiner Sicht einen anderen Spielausgang verhinderte.

Im ersten Abschnitt setzte sich Louisa Hollmann, die kurz zuvor eine Chance ausgelassen hatte, über die Außenbahn durch. Sie passte von der Torauslinie aus zu Carina Bakenhus, die den Ball über die Linie drückte. Der Schiedsrichter hatte den Ball vor dem Abspiel jedoch im Aus gesehen. „Das war leider eine Fehlentscheidung wie man auf den Bildern sehen kann“, so Peters.

Bunnen trifft kurz vor der Pause

Der Übungsleiter geht davon aus, dass seine Mannschaft mit einem 1:0 im Rücken die Partie nicht verloren hätte. „Wir waren im ersten Abschnitt das klar bessere Team und haben nichts zugelassen“, sagte er. Kurz vor der Pause erzielte Bunnen trotzdem das 0:1.

Anzeige

Dieser Treffer beflügelte die Gäste im zweiten Abschnitt. „Nun waren sie die besser“, so der SVB-Coach. Nach dem 0:2 (55.) versuchte Brake offensiver zu agieren, Bunnen konnte die sich nun bietenden Freiräume nutzen. „Nach einem Foul an Carina Bakenhus hätte es Elfmeter geben müssen, sie verletzte sich dabei leider. Auch ein Nachtreten wurde nicht geahndet, für uns war das alles sehr unglücklich“, meinte Peters.

Die Statistik

  • SVB: Mirja-Franziska Fleischer – Svea Pieritz, Louisa Hollmann, Pia Templin, Katharina Schritt, Sarina Büsing, Alina Wieting, Corinna Hohn, Katharina Müller, Lara Wessels, Carina Bakenhus; eingewechselt: Irina Schwarz, Susan Heinemann, Natalie Schinke
  • Tore: 0:1 Gasior (44.), 0:2 Müller (55.), 0:3 Gasior (69.), 0:4 Moorkamp (82)

Die Bilder

Anzeige

Anzeige