SV Brake zieht in die 3. Runde im Bezirkspokal ein

Sieg im Elfmeterschießen beim SV Ems Jemgum - 1:1 nach 90 Minuten

Anzeige

Der SV Brake hat die Zweitrundenpartie im Bezirkspokal beim SV Ems Jemgum im Elfmeterschießen gewonnen. Gegen den Bezirksligisten tat sich der Landesligist ein wenig schwer, zeigte dann nach dem 1:1 die besseren Nerven.

„Die ersten 30 Minuten waren nicht gut. Die Gastgeberinnen waren uns spielerisch und körperlich überlegen, galliger und schneller am Ball. Wir kamen mit der Härte zunächst nicht zurecht“, berichtete SVB-Trainer Jonny Peters. Das 0:1 zur Pause war daher nicht unverdient.

Fleischer hält Brake im Spiel

Mit zunehmender Spielzeit steigerten sich die Kreisstädterinnen und fanden besser ins Spiel. Auf beiden Seiten gab es im zweiten Abschnitt noch Chancen. In der 80. Minute hielt Mirja-Franziska Fleischer ihr Team durch eine glänzende Doppelparade im Spiel.

Anzeige

Ins Elfmeterschießen kamen die Braker, da Neuzugang Pia Templin fünf Minuten vor der Pause den Ausgleich erzielte. Hier leisteten sich die Gastgeberinnen zwei Fehlschüsse, Brake nur einen.

Die Statistik

  • SVB: Mirja-Franziska Fleischer – Lena Kemmeries, Susan Heinemann, Louisa Hollmann, Pia Templin, Katharina Schritt, Sarina Büsing, Lara Wessels, Natalie Schinke, Marieke Schnare, Svea Pieritz; eingewechselt: Laura Ruck, Laura Pargmann
  • Tore: 1:0 von Höveling (11.), 1:1 Templin (85.)
  • Elfmeterschießen: 1:2 Schritt, 2:2 Hüncke, 2:3 Schnare, 2:4 Heinemann