SV Brake zieht in die dritte Bezirkspokal-Runde ein

Kreisstädterinnen gewinnen in der 2. Runde mit 5:2 gegen den 1. FC Ohmstede

Anzeige

Anzeige

Der SV Brake steht in der dritten Runde des Bezirkspokals. Im Duell der Landesligisten setzten sich die Kreisstädterinnen mit 5:2 gegen den 1. FC Ohmstede durch.

SVB-Trainer Jonny Peters schwärmte von dem Auftritt seiner Mannschaft in der ersten halben Stunde. „Wir haben Ohmstede hinten reingedrängt und Angriff auf Angriff gefahren. Da waren tolle Kombinationen dabei.“

2:0 nach 11 Minuten

Folgerichtig führten die Gastgeberinnen nach 11 Minuten mit 2:0. Carina Bakenhus (7.) und Jennifer Dirks (11.) sorgten für den Vorsprung. „Anschließend haben wir es verpasst, nachzulegen“, so Peters.

Anzeige

Bei den Ohmstederinnen ging nach 30 Minuten ein Ruck durch das Team. Plötzlich agierten sie tonangebend und setzten die Brakerinnen unter Druck. So war der 2:0-Vorsprung der SVB-Frauen noch vor der Pause wieder dahin – 2:2.

Aylin Helmts stets auf dem Posten

Vier Minuten nach Wiederbeginn brachte Kristin Mählmann ihre Farben wieder auf die Siegerstraße. Als dann auch noch Dirks ihren zweiten Treffer erzielte (55.) schien die Messe gelesen. „Aber Ohmstede war stets gefährlich“, sagte Peters. SVB-Torhüterin Aylin Helmts habe dafür gesorgt, dass es nicht noch einmal spannend wurde.

„Aber auch wir haben 3 oder 4 gute Chancen vergeben“, so der Übungsleiter. In der Nachspielzeit traf die eingewechselte Tessa Isabel Voßkuhl aus dem Gewühl heraus zum 5:2.

Die Statistik

  • SVB: Aylin Helmts – Sarina Büsing (Èlice Arndt), Jennifer Dirks (67. Mieke Renken), Louisa Hollmann, Kerryn Heise, Janine Krettek (76. Alina Wieting), Svea Pieritz, Sarah Helmts, Kristin Mählmann, Lynn Pieritz (85. Tessa Isabel Voßkuhl), Carina Bakenhus.
  • Tore: 1:0 Bakenhus (7.), 2:0 Dirks (11.), 2:1 Krutsch (32.), 2:2 Vanselow (39.), 3:2 Mählmann (49.), 4:2 Dirks (55.), 5:2 Voßkuhl (90.+4).

Die Bilder