SV Nordenham in der U14-Liga mit guten Leistungen

Letzter Heimspieltag: SVN unterliegt knapp dm Wardenburger TV und dem Oldenburger TB

In der Jugendliga U14 lud das Team um Trainerin Alexandra Taylor am Sonntag zum letzten Heimspiel dieser Saison ein. Zuerst empfingen die Mädchen und Jungs den Wardenburger TV und spielten von anfangs eher nervös, kamen aber mehr und mehr ins Spiel.

Der erste Satz ging zwar knapp mit 25:17 verloren, man nahm den positiven Schwung aber mit in den zweiten Satz. Dieser war mit 25:14 wiederum eine klare Sache für den SVN. Im Tiebreak ging es mit tollen Ballwechseln immer wieder hin und her. Der SVN punktete mit guten Aufschlägen hatte aber mit der Annahme immer mal wieder Probleme. Man spielte auf Augenhöhe dennoch ging der Satz am Ende doch an den Wardenburger TV.

Schöne und spannende Spielzüge

Gegen OTB 1 war man ebenfalls auf Augenhöhe, anfangs führte der SVN sogar, dann schlichen sich allerdings wieder einige Unsicherheiten in der Annahme ein und der Satz musste knapp mit 20:25 abgegeben werden. Der positive Schwung konnte nicht mit in den zweiten Satz genommen werden und man gab auch diesen dann etwas klarer mit 25:13 ab.

Anzeige

Nichtsdestotrotz ist Trainerin Alexandra Taylor sehr zufrieden mit ihren Schützlingen, denn es waren überwiegend gute Ballwechsel und sehr schöne  und spannende Spielzüge dabei, was die deutliche Steigerung  der Spielweise ausdrückt.

Die Statistik

  • SVN: Tanisha Taylor, Maja Schulz, Sakina Wefer,  Mathea Eich, Dan Wecker, Robert Heckel.

Anzeige (Markant Ellwürden)