SV Phiesewarden bricht nach spätem Ausgleich ein

Verhoef-Elf gibt Punktgewinn in der Nachspielzeit aus der Hand

Anzeige

Der SV Phiesewarden hat am Sonntag im Plaatweg-Stadion die Möglichkeit vergeben, den Abstand zum rettenden Ufer zu verkürzen. Das Team von Trainer Nico Verhoef verlor mit 1:4 gegen die SG SW Oldenburg.

Lange Zeit liefen die Gastgeber einem Rückstand hinterher (34.). Neun Minuten vor dem Ende gelang dem eingewechselten Marcel Härtel der Ausgleich. Nun wollten die Phiesewarder mehr, doch die Gäste aus der Huntestadt nutzten die Freiräume, um innerhalb von 180 Sekunden drei Tore zu erzielen. So war der mögliche Punkt am Ende futsch.

Die Bilder

Anzeige