SV Phiesewarden unterliegt im Kellerduell

Verhoef-Elf kassiert 1:3-Niederlage beim ESV Wilhelmshaven - Baumgardt verschießt Elfmeter

Anzeige

Der SV Phiesewarden hat es verpasst, bis auf zwei Punkte an die Nicht-Abstiegsränge aufzuschließen. Am Sonntagvormittag unterlag die Elf von Trainer Nico Verhoef mit 1:3 im Kellerduell beim ESV Wilhelmshaven.

Beide Teams hatten vor der Begegnung sieben Punkte auf der Habenseite. Entsprechend wichtig waren die drei Punkte, die am Ende der Bezirksliga-Absteiger einheimste. Die Gastgeber waren zwar nicht das bessere, aber das effektivere Team. Vor allem im zweiten Abschnitt nutzte Phiesewarden seine Chancen nicht. „Wir standen hinten gut, machen vorne aber die Dinger nicht“, sagte Abwehrchef Muhammed Kaya.

Fynn Baumgardt trifft und scheitert vom Punkt

Zunächst sah es auf dem schwer bespielbaren Platz gut aus für den SVP. Marcel Härtel bediente Fynn Baumgardt, der nach 11 Minuten zum 1:0 einschob. Danach ließen die Gäste zu viele Möglichkeiten über ihre rechte Abwehrseite zu. Eine nutzte Wilhelmshaven zum Ausgleich (21.). Weitere Gelegenheiten machte Gäste-Keeper Julian Koopmann zunichte, der für den verletzten Phil Schaffarzyk zwischen den Pfosten stand.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Es folgte eine Schlüsselszene der Partie: Nach Foul an Marcel Härtel bekam Phiesewarden einen Elfmeter zugesprochen, den Fynn Baumgardt verschoss. So ging es mit dem 1:1 in die Pause.

Pech im Abschluss

Nach Wiederbeginn scheiterten die Gäste an ihrem eigenen Abschluss-Pech. In der 68. Minute köpfte Baumgardt nach einer Ecke an die Latte. Weitere gute Gelegenheiten blieben ungenutzt. Auf der Gegenseite nutzten die Jadestädter ihre erste Chance im zweiten Abschnitt zum 2:1 (79.).

Anschließend hatten sowohl Baumgardt (87.) als auch Härtel (89.) den Ausgleich auf dem Fuß. Statt des 2:2 fiel auf der Gegenseite nach einem Konter das entscheidende 3:1 für die Hausherren.

Die Statistik

  • SVP: Julian Koopmann – Simon Wiecking, Hubeyt Kaya, Jerome Ahlers, Fynn Baumgardt, Marcel Härtel, Rune Diercks, Bastian Wendland, Tjark Pankratz, Muhammed Kaya, Bent Ehmann; eingewechselt Malte Gröne, Mohammad Nour Al Kadri, Christian Kohlmann
  • Tore: 0:1 Baumgardt (11.), 1:1 Young (21.), 2:1 Einieh (79.), 3:1 Wollberg (90.)