SVB-A-Jugend lässt zu viele Chancen liegen

Landesliga: Kreisstädter unterliegen gegen GW Brockdorf mit 1:2

Ein Last-Minute-Treffer, der den A-Junioren des SV Brake wie in der Vorwoche einen Punkt gesichert hat (2:2 bei der JSG Großefehn), blieb ihnen dieses Mal verwehrt. Dabei hatte der SVB gegen Grün-Weiß Brockdorf genügend Chancen, mindestens ein Unentschieden zu erzielen. Am Ende stand jedoch ein 1:2 auf der Anzeigetafel.

Brockdorf hatte am 1. Spieltag aus einem 0:2 ein 3:2 gegen den JFV Norden gemacht. Entsprechend selbstbewusst traten die Gäste in Brake auf. „Wir trafen auf einen sehr lauf- und zweikampfstarken Gegner. Wir waren im ersten Abschnitt noch zu passiv“, sagte SVB-Trainer Lars Bechstein.

Den mitlaufenden Mitspieler übersehen

Bereits nach fünf Minuten gerieten die Kreisstädter in Rückstand. Ein eigener Freistoß wurde am Brockdorfer Strafraum abgefangen. Den Konter schloss der Gast erfolgreich ab. „Danach hatte Brockdorf noch zwei oder drei Distanzschüsse, die knapp am Tor vorbeigingen“, so der Übungsleiter.

Anzeige

Mitte der ersten Hälfte kamen die Braker besser ins Spiel. Bis zur Pause erarbeiteten sie sich drei vielversprechende Möglichkeiten. Zunächst lief Ercan Tekce alleine aufs Tor zu. Anstatt auf Malik Saliji querzulegen, versuchte es Tekce selbst und legte sich den Ball zu weit vor. Es folgte eine ähnliche Situation: Dieses Mal eroberte sich Saliji das Leder und verpasste den Querpass auf Tom Bechstein. Der Ball ging ans Außennetz.

Strittige Abseitsentscheidung

Kurz vor der Pause zappelte das Leder doch in den Maschen. Julian Wollenberg setzte Karim Maaziz in Szene, der einnetzen konnte. Der Unparteiische entschied jedoch auf Abseits. Saliji soll sich aktiv zum Ball, den er nicht bekommen hat, bewegt haben. Das sahen die SVB-Verantwortlichen anders. So ging es mit dem 0:1 in die Pause.

Nach Wiederbeginn nahmen die Hausherren das Herz in die Hand und waren nun die bessere Mannschaft. Folgerichtig erzielte Sidad Ibrahim nach 55 Minuten den Ausgleich. Nach einer Bechstein-Ecke nickte er zum 1:1 ein.

Brockdorf nutzt einzige Torchance

Danach hatte Brake mehrere hochkarätige Torchancen. Cihan Bugra Koc scheiterte zweimal freistehend vor dem Tor. Auch Saliji stand dreimal in aussichtsreicher Position und traf jeweils die falsche Entscheidung.

Auf der Gegenseite hatten die Gäste noch eine Torchance, die zum Siegtreffer führte. Nach einem langen Freistoß in den SVB-Strafraum war Torhüter Timon Bruns ein wenig zu zögerlich – 1:2 (70.).  „Angesicht der zweiten Halbzeit eine bittere Niederlage“, so Bechstein.

Die Statistik

  • SVB: Timon Bruns – Julian Wollenberg, Bennett Muchow, Ercan Tekce, Tom Bechstein, Malik Saliji, Karim Maaziz, Paul-Jannes Degener, David-Luca Preisler, David Robar Kasem, Sidad Ibrahim; eingewechselt: Cihan Bugra Koc.
  • Tore: 0:1 Seifert (5.), 1:1 Ibrahim (55.), 1:2 Fangmann (70.).

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige