SVB-Reserve unterliegt gegen TuS Leerhafe-Hovel

Kreisstädterinnen müssen sich mit 1:4 gegen Kreisligisten geschlagen geben

Anzeige (Markant Ellwürden)

Die zweite Frauenmannschaft des SV Brake verliert am Sonntagmittag das Testspiel gegen den TuS Leerhafe-Hovel aus der Kreisliga Ostfriesland mit 1:4.

Die SVB-Reserve ging nach dem 2:0-Sieg am vergangenen Wochenende beim TSV Nesse (Kreisliga Cuxhaven) selbstbewusst in die Partie. Dennoch gingen die Gäste nach einem von Chiara Lieske verursachten Foulelfmeter durch Ann-Kathrin Wehmeyer früh in Führung (5.).

Amelie Fehner erzielt den Ausgleich

Die Kreisstädterinnen spielten anschließend aber munter mit und gestalteten das Spiel gegen eine gute Gästemannschaft offen. Der Ausgleichstreffer durch Amelie Fehner war zu diesem Zeitpunkt der verdiente Lohn (16.). Nach ca. 20 Minuten übernahm der TuS Leerhafe-Hovel, angetrieben von Ann-Kathrin Wehmeyer, der langjährigen Kapitänin der Regionalliga-Mannschaft des TuS Büppel, aber mehr und mehr die Spielkontrolle. Die Brakerinnen standen fortan tief in der eigenen Spielhälfte und konnten sich kaum einmal mehr spielerisch befreien. Dennoch ging es mit einem 1:1 zur Pause.

Anzeige

Nach dem Seitenwechsel drückten die Gäste weiter auf den Führungstreffer, der durch einige hervorragende Paraden von SVB-Torhüterin Corinna Hohn zunächst noch nicht gelingen sollte. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel spielten die Gäste dann aber schnell in die Spitze, wo Ann-Kathrin Wehmeyer zum 1:2 einschieben konnte (66.).

„Niederlage geht in Ordnung“

„Die Gästeführung war zu diesem Zeitpunkt überfällig und verdient. Corinna Hohn hat uns bis dahin mit teilweise überragenden Paraden lange im Spiel gehalten“, analysierte Jan-Dirk Pieperjohanns aus dem Braker Trainerteam. Im weiteren Spielverlauf blieb Leerhafe die spielbestimmende Mannschaft und konnte das Ergebnis durch Lara-Sophie Hinrichs (81.) sowie wiederum Ann-Kathrin Wehmeyer (86.) auf 1:4 in die Höhe schrauben.

„Die Niederlage geht so in Ordnung. In den ersten 20 Minuten haben wir ein starkes Spiel gezeigt, anschließend aber auch stark nachgelassen. Leerhafe hatte da heute einfach mehr Qualität und hätte das Spiel bei besserer Chancenauswertung auch früher entscheiden können. Dennoch war es heute für uns ein guter Test““, so das Fazit des Braker Trainerteams.

Die Statistik

  • SVB II: Corinna Hohn – Amelie Fehner, Neele Lüdemann, Cellina Paskurnyj, Lorena Petershagen, Anna Lisa Metzner, Deike Metzner, Tessa Koletzki, Natalie Schinke, Liesa-Marie Voß, Chiara Lieske; eingewechselt: Lena Jahn, Mia-Sophie Busch, Angeline Meier
  • Tore: 0:1 Ann-Kathrin Wehmeyer (5., Strafstoß), 1:1 Amelie Fehner (16.), 1:2 Ann-Kathrin Wehmeyer (66.), 1:3 Lara-Sophie Hinrichs (81.), 1:4 Ann-Kathrin Wehmeyer (86.).

Die Bilder

Anzeige