SVN Herren 30: Meisterschafts-Express ist nicht zu stoppen

SV Nordenham Ü30 siegt zum dritten Mal 6:0 - TKN-Reserve kassiert Heimniederlage - SVN-Reserve gewinnt gegen ersatzgeschwächte Gäste

Anzeige

Die Herren 30 des SV Nordenham sind der Meisterschaft in der 2. Regionsklasse einen großen Schritt näher gekommen. Der SVN gewann zum dritten Mal in Folge mit 6:0. Auch die Frauen 40 des Berner TV führen in ihrer Spielklasse die Tabelle an. Sie holten ihren zweiten Saisonsieg. Die Reserve des SV Nordenham holte ebenfalls einen Erfolg.

Die Reserve des TK Nordenham musste indes in der Bezirksliga eine Niederlage gegen den Tabellenführer aus Jever einstecken. Auch die Herren 40 des SV Brake und die dritte SVN-Mannschaft konnten am Wochenende keine Siege verbuchen.

Bezirksliga, Herren
TK Nordenham II – MTV Jever 2:4

Anzeige

Zweite Niederlage im dritten Spiel: Die TKN-Reserve musste sich zu Hause dem ungeschlagenen Spitzenreiter geschlagen geben. In den Einzeln holte lediglich Maven Raschke (LK18) einen Punkt gegen Sebastian Becker (LK20). Er setzte sich souverän mit 6:1, 6:2 durch.

Für die drei weiteren Nordenham gab es mehr oder weniger deutliche Pleiten. Dennis Klahn (LK9) unterlag mit 4:6, 0:6 gegen Michael Rosenkranz (LK12), Jannik Schultze (LK10) musste sich mit 0:6, 2:6 gegen Eike Büsing (LK15) geschlagen geben und Alexander Schübel (LK15) blieb gegen Jonas Evers (LK16) chancenlos (2:6, 1:6).

In einem spannenden Doppel holten Schultze/Raschke einen weiteren Punkt für den TKN. Nach drei Sätzen verließen sie gegen Evers/Becker den Platz als Sieger (2:6, 6:2, 7:6). Klahn/Schübel verpassten gegen Rosenkranz/Büsing einen Sieg (1:6, 3:6).

Die Bilder

Bezirksklasse, Herren
SV Nordenham II – Bremer HC 5:1

Wenige Stunden vor Spielbeginn teilten die Gäste via WhatsApp mit, dass sie nur mit drei Spielern anreisen werden. So hatte der SVN schon eine 2:0-Führung in der Tasche, ohne einen Fuß auf den Platz gesetzt zu haben. Der stärkste Gäste-Spieler Jannis Ritter (LK7) holte gegen Sebastian Nanninga den einzigen Punkt für die Bremer. Er setzte sich mit 6:0, 6:3 durch.

Finn Christiansen (LK 16) und Torben Renken (LK22) setzten sich in ihren Einzeln souverän durch. Renken schlug Paul Strüber (LK21) mit 6:1, 6:2. Christiansen feierte einen 6:1-, 6:0-Erfolg gegen Robin Strüber (LK20). Danach durften die Radu-Brüder Josif und Filip im Doppel ran. Sie hatten im Vorfeld mit der Samstags-Trainings-Gruppe des SV Nordenham trainiert und sich anscheinend einiges abgeschaut. So legten die Brüder ein starkes Match hin und ließen Ritter/R. Strüber keine Chance (6:1, 6:4). Die SVN-Reserve ist mit zwei Siegen und zwei Niederlagen Dritter in der 7er-Staffel.

Die Bilder

Regionsliga, Herren 40
Oldenburger TeV – SV Brake 5:1

Gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter (3 Spiele, 3 Siege) kassierten die Kreisstädter ihre zweite Saisonniederlage im zweiten Match. Den einzigen Sieg für die Gäste holte Ido Nafzger. Sowohl Thomas Bielefeld als auch Kai Müller verloren knapp im Match-Tiebreak.

Die Ergebnisse

  • Frank Helmer (LK16) – Oliver Kula (LK17) 6:1, 6:2
  • Cord Grasse (LK19) – Udo Nafzger (LK17) 5:7, 4:6
  • Holger Harms (LK23) – Thomas Bielefeld (LK22) 3:6, 6:2, 10:4
  • Thomas Holthaus (LK23) – Kai Müller (LK22) 4:6, 6:2, 10:6
  • Helmer/Harms – Kula/Nafzger 6:3, 6:3
  • Grasse/Holthaus – Bielefeld/Müller 7:6, 6:1
Regionsliga, Frauen 40
Berner TV – Hagener SV 4:2

Mit zwei Siegen aus zwei Spielen führen die Bernerinnen die Tabelle an. Ausschlaggebend waren die beiden Siege in den Doppeln, denn nach den Einzeln stand es noch 2:2.

Die Ergebnisse

  • Simone Timmermann (LK20) – Andrea Schaus (LK22) 6:3, 6:3
  • Meike Tönjes (LK22) – Anke Oppermann (LK22) 6:2, 6:2
  • Ilona Varnhorn (LK22) – Heidi Christiansen (LK23) 4:6, 4:6
  • Ingrid Gauert-Röhreke (LK22) – Premruedi Changplaeng (LK23) 1:6, 5:7
  • Timmermann/Tönjes – Schaus/Changplaeng  7:6, 6:1
  • Varnhorn/Britta Dinkelbach – Christiansen/Offinger 6:4, 5:7, 6:3
2. Regionsklasse, Herren
Wardenburger TC II – SV Nordenham III 4:2

Für die junge dritte Mannschaft des SVN war es das erste Saisonspiel. Massimo Stüdemann (LK20) gelang es, den um drei Leistungsklassen besser eingestuften Marten Schendel nach drei Sätzen zu besiegen (7:6, 0:6, 6:2). Denkbar knapp unterlag Tim Kuhlmann (LK21) gegen Jan Niklas Brestrich (LK20) (4:6, 7:5, 5:7).

Nach den Niederlagen von Silas Wittrock (LK21) (4:6, 3:6 gegen David Urban, LK20) und Jonas Thölen (LK21) (3:6, 4:6 gegen Efe Ötzbek, LK23) ging es mit einem 1:3 in die Doppel. In diesen bezwangen Kuhlmann/Thölen ihre Gegner Urban/Buddenberg mit 6:1, 6:3. Stüdemann/Wittrock unterlagen jedoch Schendel/Brigant mit 1:6, 2:6.

2. Regionsklasse, Herren 30
SV Nordenham – TC Nikolausdorf-Garrel III 6:0

6:0, 6:0, 6:0 – die Herren 30 des SV Nordenham befindet sich auf einem guten Weg, die Meisterschaft zu erringen. Die Mannschaft um Team-Chef Thomas Delik ließ den Gästen nicht den Hauch einer Chance. Torben Renken (LK22), Julian Lachnitt, Thomas Delik und Dominik Juhrs (alle LK23) gaben gegen ihre Gegner nicht einen Satz ab.

In den Doppeln ging es furios weiter. Der Tabellenführer sollte auch in diesen beiden Spielen ohne Satzverlust bleiben. Renken/Juhrs besiegten Nuxoll/Rempe mit 6:0, 6:1. Lachnitt/Dennis Hausburg  holten ein 6:3, 6:1 gegen Schulte/Abeln. Nun stehen noch drei Partien aus, in denen der Meisterschafts-Express wohl nicht zu stoppen sein dürfte.

Die Bilder

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen