TK Nordenham Herren 30 sichern Oberliga-Klassenerhalt

Zweite Mannschaft des TKN steht ohne Niederlage an der Spitze in der Bezirksklasse

Die Herren 30 des TK Nordenham haben durch einen überzeugenden 6:0-Erfolg  gegen den traditionsreichen Braunschweiger THC vorzeitig den Klassenerhalt in der Oberliga geschafft. Auch das TKN-Reserve-Team siegte 6:0 beim Huder TV II und bleibt damit weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze der Bezirksklasse. (von Karl Brandau)

Dagegen warten  die Herren 40 des SV Brake weiterhin auf ein Erfolgserlebnis in der Bezirksliga nach ihrer 2:4-Heimniederlage gegen den TV Metjendorf. Ihre Vereinskollegen bei den Herren 65 traten beim SF Lechtingen in der Bezirksliga verletzungsbedingt nicht an.

In der Bezirksklasse verloren die Damen 40 des TK Nordenham beim verspäteten Saisonauftakt gegen den Tabellenführer TV GW Bad Zwischenahn mit 2:4. Die Herren 50 des SV Nordenham holten in der Bezirksklasse beim TV Varel mit 4:2 ihren ersten Saisonsieg, während der Blexer TB in derselben Staffel mit 1:5 beim TC Oldenburg-Süd unterlag.

TK Nordenham (Herren 30, Oberliga) 6:0

Anzeige

Anzeige

Die Gastgeber traten mit der augenblicklich besten Besetzung an und sorgten im Hinblick auf das Saisonziel Klassenerhalt für klare Verhältnisse. Die Gäste waren in allen Belangen unterlegen. Vom Alter hätten alle Braunschweiger schon bei den Herren 40 spielen können und auch bei den Leistungsklassen war man im Hintertreffen.

Aber Spielführer Christopher Brandau war schon vor der Begegnung ziemlich relaxt: „Nach dem Zurückziehen des SV Arnum mitten in der Saison stand ja schon ein Absteiger fest. Aber wir wollten für klare Verhältnisse sorgen, weil das Verbands-Sportbüro uns keine konkrete Auskunft hinsichtlich eines zweiten sportlichen Absteigers im Vorfeld gegeben hatte.“

Trotzdem war man im TKN-Lager über die Deutlichkeit der Ergebnisse überrascht. So gaben Stefan Harms und Andreas Ulmer in den beiden Eröffnungseinzeln nur vier Spiele ab. Im Spitzenspiel überzeugte Niklas Brandes (LK 2,4) gegen seinen 11 Jahre älteren Gegner (LK 6,3) genauso mit seiner Aufschlagstärke, wie Mark Fitschen an Position drei. So stand der Gesamtsieg inklusive Klassenerhalt schon vor den abschließenden Doppeln fest.

Dort kam dann Christopher Brandau für Stefan Harms zum Einsatz und bildete mit Niklas Brandes erstmals die Spitzenpaarung. Im zweiten Doppel gaben Fitschen und Ulmer ihre Premiere. Obwohl der TKN mit zwei völlig neu zusammengestellten Doppeln agierte, war er auch hier deutlich überlegen und gab keinen Satz ab.

Damit hat man den dritten Tabellenplatz so gut wie gesichert und kann dem  letzten Saisonspiel in drei Wochen gegen den augenblicklichen Tabellenführer TC Falkenberg gelassen entgegensehen. Zumal man dort eventuell bei der Vergabe des Staffelsieges das Zünglein an der Waage spielen kann.

  • Ergebnisse: Niklas Brandes 6:2, 6:2; Stefan Harms 6:1, 6:2; Mark Fitschen 6:4, 6:2; Andreas Ulmer 6:1, 6:0; Brandes/Christopher Brandau 6:3, 6:2; Fitschen/Ulmer 6:2, 6:2

Die Bilder

Huder TV II – TK Nordenham II (Herren 30, Bezirksklasse) 0:6

Die TKN-Reserve verteidigte ihre Tabellenführung mit dem nun schon dritten 6:0-Erfolg in Serie. Aber es ist trotzdem noch nichts entschieden, denn in den beiden letzten Auswärtsspielen trifft das Team um Spielführer Dennis Klahn auf die ebenfalls noch unbesiegten Mannschaften von TC BW Varrel und OTI Oldenburg. Hier hofft man wieder auf den Einsatz von Spitzenspieler Lukas Stüdemann.

  • Ergebnisse: Dennis Klahn 6:1, 6:1; Steffen Brandau 6:2, 6:1; Björn Müller 6:3, 6:3; Jan Kalla 6:1, 6:1; Klahn/Müller 6:2, 6:2; Brandau/Kalla 6:1, 6:1

SV Brake – TV Metjendorf (Herren 40, Bezirksliga) 2:4

Gegen den Tabellenzweiten, der schon sein letztes Saisonspiel absolvierte, waren die Gastgeber gerade an den vorderen Positionen deutlich unterlegen. So konnte nur Hajo Salge an Position vier das Einzel gegen seinen sieben Jahre älteren Gegner gewinnen. In den Doppeln betrieben dann Udo Nafzger/Kai Müller durch einen klaren Zwei-Satz-Sieg noch etwas Ergebniskosmetik. Will man dem drohenden Abstieg noch entgehen, muss man in den beiden noch ausstehenden Auswärtsspielen, die man in den Januar verlegt hat, unbedingt punkten.

  • Ergebnisse: Oliver Kula 1:6, 0:6; Udo Nafzger 0:6, 2:6; Kai Müller 3:6, 1:6; Hajo Salge 6:0, 6:3; Kula/Salge 0:6, 1:6; Nafzger/Müller 6:0, 6:2

Die Bilder

SF Lechtingen – SV Brake (Herren 65, Bezirksliga) 6:0

Das Spiel ging kampflos an die Gastgeber, da der SV Brake verletzungsbedingt nicht angetreten ist.

TK Nordenham – TV GW Bad Zwischenahn (Frauen 40, Bezirksklasse) 2:4

Das neu gebildete TKN-Team schrammte in seinem ersten Spiel gegen den Tabellenführer aus dem Ammerland nur knapp an einem Punktgewinn vorbei. Ein Einzelpunkt durch Uschi Woesthoff und der Doppelsieg von Marian Hansing/Janine Hübler jeweils im Match-Tiebreak reichten nicht ganz.

  • Ergebnisse: Suzan Maywald 4:6, 3:6; Marian Hansing 2:6, 6:4, 6:10; Janine Hübler 4:6, 3:6; Ursula Woesthoff 6:4, 4:6, 10:5; Maywald/Woesthoff  2:6, 3:6; Hansing/Hübler 6:3, 3:6, 10:6

Die Bilder

TV Varel – SV Nordenham (Herren 50, Bezirksklasse) 2:4

Gegen die bisher ungeschlagenen Gastgeber holte der SVN seinen ersten Saisonsieg. Entscheidend war die Nervenstärke in den Einzeln, die alle im Match-Tiebreak entschieden wurden. Hier hatten die Gäste mit 3:1 die Nase vorn. Den Siegpunkt verbuchte das Doppel Günter Diekmann/Andre Frenkel.

  • Ergebnisse: Günter Diekmann 7:5, 5:7, 10:8; Wolfgang Röße 6:4, 0:6, 6:10; Andre Frenkel 6:2, 6:7, 10:4; Jürgen Schwarzin 7:5, 2:6, 10:2; Diekmann/Frenkel 6:1, 6:3; Schwarzin/Wolfgang Michalek 2:6, 0:6

TC Oldenburg-Süd – Blexer TB (Herren 50, Bezirksklasse) 5:1

Im Gegensatz zum Stadtderby am vergangenen Wochenende traten die Gäste stark ersatzgeschwächt an. Nur Spitzenspieler Robert Parkitny konnte im Einzel punkten und zusammen mit Rüdiger Kronschnabel im Doppel noch einen Satzgewinn verbuchen.

  • Ergebnisse: Robert Parkitny 6:4, 6:2; Rüdiger Kronschnabel 1:6, 0:6; Bert Freese 0:6, 0:6; Rolf Bultmann 0:6, 1:6; Parkitny/Kronschnabel 1:6, 7:5, 6:10; Freese/Bultmann 4:6, 2:6

Elsflether TB – TuS Ofen (Regionsliga Herren 40) 4:2

  • Nils Hobe 4:6, 1:6;
  • Konstantin Mohr 6:7, 6:3, 10:8;
  • Patrick Arndt 6:1, 6:4;
  • Falk Gerhardt 6:7, 4:6;
  • Mohr/Arndt 7:5, 6:4;
  • Hobe/Gerhardt 6:2, 4:6, 11:9

Anzeige