TK Nordenham ohne Punktverlust Erster

Herrenmannschaft setzt sich in der Verbandsklasse in Bremen durch – Herren 30 kassieren 0:9

Anzeige

Auch im letzten Saisonspiel in der durch Corona stark dezimierten Oberliga blieben die Herren 30 des Tennisklubs Nordenham sieglos. Ohne drei Stammspieler unterlag der Aufsteiger beim TV Grün Weiß Hannover mit 0:9. Die TKN-Herren sicherten sich in der Verbandsklasse mit einem 4:2-Auswärtssieg gegen den TV Rot-Weiß Bremen den Gruppensieg und blieben ohne Punktverlust.

Oberliga Herren 30
TV GW Hannover – TK Nordenham 9:0

Der Neuling reiste ohne große Erwartungshaltung an. Verletzungsbedingt fehlten weiterhin die Nummern eins uns zwei, Stefan Harms beziehungsweise Andres Webering. Die Nordenhamer können froh sein, dass es in der von acht auf vier Vereine reduzierten Staffel keine Absteiger gibt. „Jedoch hätten wir gern einen Achtungserfolg erzielt. Aber der wäre gegen diese Klasseteams nur mit vollzähliger Truppe möglich gewesen“, sagte Mannschaftsführer Christopher Brandau. In Hannover stand auch Frank Malcharek nicht zur Verfügung. Dennis Klahn und Steffen Brandau aus dem zweiten Herrenteam sprangen ein.

Anzeige

In den Einzeln hielten die Gäste an den vorderen Positionen mit. Die Hausherren spielten ohne die Nummer eins. Steffen Trumpf hatte an der zweiten Position den Sieg vor Augen – er führte mit 6:4, 5:1. Dann verlor der Nordenhamer den Faden. Er gab den zweiten Satz mit 5:7 ab. Im dritten Durchgang vergab Steffen Trumpf beim Stand von 5:4, 40:0 drei Matchbälle hintereinander und später einen weiteren. Er hatte nach über drei Stunden wieder mit 5:7 das Nachsehen.

Alle anderen Einzel gingen ohne Satzverlust an die zweitplatzierten Hannoveraner. In den Doppeln war der TKN aber ebenbürtig. Zu einem Erfolg reichte es jedoch nicht. Immerhin landeten Sascha Fitschen/Steffen Trumpf und Christopher Brandau/Daniel Schultz Satzgewinne.

  • TKN: Mark Fitschen 2:6, 4:6; Steffen Trumpf 6:4, 5:7, 5:7; Christopher Brandau 2:6, 3:6; Daniel Schultz 1:6, 3:6; Dennis Klahn 1:6, 0:6; Steffen Brandau 1:6, 3:6; Fitschen/Trumpf 5:7, 6:2, 5:7; Christopher Brandau/Schultz 6:2, 4:6, 4:6; Klahn/Steffen Brandau 4:6, 4:6.
Verbandsklasse Herren
TV RW Bremen – TK Nordenham 2:4

Im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft zweier verlustpunktfreier Mannschaften behielten die Nordenhamer dank ihrer Doppelstärke die Oberhand. Die Bremer waren im Schnitt über zehn Jahre älter und traten mit einem Herren-30-Team an. Sie waren jeweils drei Leistungsklassen schlechter eingestuft, dafür aber erfahrener.

Nach den Einzeln stand es 2:2. Während TKN-Spitzenspieler Lukas Stüdemann und Tim Okrey an drei in zwei Abschnitten verloren, gewannen Martin Reinstrom (2) sowie Jannik Schultze (4) ihre Partien ungefährdet.

Da die Nordenhamer über die bessere Matchpunkte-Differenz verfügten, hätte ihnen schon ein Unentschieden zum Verteidigen des ersten Platzes gereicht. Daher boten die Gastgeber erstmals in dieser Saison ihre Nummer eins im zweiten Doppel auf. Das fruchtete allerdings nicht, denn Martin Reinstrom und Tim Okrey machten im Spitzendoppel kurzen Prozess. Lukas Stüdemann/Jannik Schultze holten dann noch den Zähler zum Gesamtsieg.

​Ein automatischer Aufstieg mit dem Gruppensieg ist in diesem Jahr coronabedingt nicht verbunden. Nur wenn Plätze durch Altersklassenwechsel oder Zurückziehungen frei werden, wäre ein Aufrücken möglich.

  • TKN: Lukas Stüdemann 6:7, 4:6; Martin Reinstrom 6:1, 6:4; Tim Okrey 4:6, 3:6; Jannik Schultze 6:2, 6:4; Reinstrom/Okrey 6:2, 6:2; Stüdemann/Schultze 6:4, 1:6, 7:6.
Regionsliga Herren 40
SV Brake – VfL Viktoria Flachsmeer 6:0
  • Oliver Kula 6:4, 6:4; Udo Nafzger 6:4, 6:1; Matthias Karl 6:3, 7:6; Thomas Bielefeld 6:4, 6:3; Nafzger/Karl 6:3, 4:6, 10:7; Bielefeld/Kai Müller 6:1, 6:3.
Regionsliga Herren 60
TV v. 1927 Stadtwerder – Lemwerder TV 5:1
  • Harry Pietsch 0:6, 5:7; Wolfgang Böning 2:6, 6:0, 6:10; Werner Ammermann 6:3, 4:6, 8:10; Borchert Meyer 1:6, 1:6; Pietsch/Meyer 6:4, 3:6, 5:10; Böning/Ammermann 6:0, 7:6
2. Regionsklasse Herren
SV Nordenham III – Jade TG Wilhelmshaven 5:1
  • Massimo Stüdemann 6:1, 6:2; Fynn Kuhlmann 6:1, 6:2; Silas Wittrock 6:1, 6:3; Jonas Thölen 2:6, 0:6; Stüdemann/Kuhlmann 6:2, 6:1; Wittrock/Thölen 6:1, 6:0
2. Regionsklasse Herren 30
TC Nikolausdorfdorf-Garrel III – Berner TV 0:6
  • Jan Grassau 6:3, 6:1; Daniel Villbrandt 6:0, 6:0; Moritz Bienert 6:3, 6:4; Peter Conze-Wichmann 6:0, 6:0; Grassau/Villbrandt 6:4, 6:1; Peter Conze-Wichmann/Hans Conze-Wichmann 6:4, 6:3.
Huder TV III – Berner TV  2:4
  • Jan Grassau 0:6, 0:6; Daniel Villbrandt 6:0, 6:1; Jörg Buhlmann 5:7, 3:6; Peter Conze-Wichmann 1:6, 6:2, 10:6; Villbrandt/Buhlmann 6:2, 6:1; Grassau/Conze-Wichmann 2:6, 6:4, 10:3
TC Altenoythe – SV Nordenham 2:4
  • Torben Renken 6:2, 6:0; Julian Lachnitt 6:1, 6:1; Thomas Delik 6:2, 3:6, 6:3; Dominik Juhrs 4:6, 6:4, 6:3; Mathias Weber/Dennis Hausburg 0:6, 0:6; Delik/Tim Behrens 1:6, 2:6 
2. Regionsklasse Herren 50
SV Brake – SC Schiffdorferdamm 3:3
  • Günther Bleckmann 6:4, 6:4; Stephan Sandvoß 5:7, 6:3, 10:8; Jörg Kreikebohm 1:6, 3:6; Jochen Beste 1:6, 0:6; Bleckmann/Friedhelm Pille 6:2, 6:2; Arno de Wyl/Beste 1:6, 2:6
  • Damit sind die Herren 50 des SV Brake Staffelsieger in der 2. Regionsklasse (Gr. 517) geworden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen