TKN-Herren 30 beenden erste Oberliga-Saison mit Heimsieg

4:2-Erfolg gegen DTV Hannover – TV Schweewarden in Abstiegsnot

Anzeige

Die Herren 30 des TK Nordenham beendeten ihre erste Oberliga-Saison als Aufsteiger mit einem positiven Punktekonto. Im letzten Punktspiel konnten sie den Tabellenzweiten DTV Hannover knapp mit 4:2 bezwingen.

Die beiden Bezirksliga-Teams spielten mit wechselndem Erfolg. Der TV Schweewarden kassierte mit seinen Herren 50 bei SV Sparta Werlte eine hohe 0:6-Niederlage und ist bei einem noch ausstehenden Spiel nur noch durch ein Wunder vor dem Abstieg zu retten. Dagegen feierte bei den Herren 65 der SV Brake mit 4:2 gegen den TV Schwanewede seinen ersten Saisonsieg. In der Bezirksklasse der Herren 50 konnte der Blexer TB ebenfalls im letzten Saisonspiel den ersten Sieg mit 4:2 gegen den TV Varel erringen und somit die rote Laterne an die Gäste weiterreichen.

Oberliga Herren 30
TK Nordenham – DTV Hannover 4:2

Anzeige

Beide Mannschaften konnten zum letzten Saisonspiel nicht in Bestbesetzung antreten. Die Hausherren mussten mit Spitzenspieler Stefan Harms, Andreas Ulmer, Steffen Trumpf und Frank Malcharek ein komplettes Quartett ersetzen und spielten mit dem letzten Aufgebot. Das verkaufte sich aber recht teuer und profitierte auch ein wenig vom Verletzungspech der Gäste. Nach den Eröffnungseinzeln war alles noch ausgeglichen, denn an Position zwei unterstrich Mannschaftsführer Christopher Brandau (LK 8) seine gegenwärtig starke Form mit einem Zwei-Satz-Sieg gegen einen LK 7-Akteur. An Nummer vier verlor sein Bruder Steffen Brandau dagegen in zwei Sätzen. Im Spitzeneinzel sorgte Mark Fitschen (LK 7) mit seinem dritten Saisonsieg gegen seinen Gegner (LK 6) für eine positive persönliche Match-Bilanz (3:2). Dennis Klahn profitierte dann von der schnellen Aufgabe seines Gegners im zweiten Spiel wegen eines Muskelfaserrisses. Da die Gäste ohne Ersatzspieler angereist waren, war somit das zweite Doppel schon verloren und der Gesamtsieg der Gastgeber stand fest. Im ersten Doppel spielte dann Fitschen mit dem kaum im Einzel geforderten Klahn gegen die beiden Spitzenspieler der Gäste, die aber durch ihren Zwei-Satz-Sieg ihrer Favoritenstellung gerecht wurden. Mit dem dritten Saisonerfolg erreichte der TKN als Aufsteiger zum Abschluss den vierten Tabellenplatz. Nur getrennt durch das schlechtere Matchverhältnis von den punktgleichen Hannoveraner Teams als Tabellenzweiter und –dritter.

  • Mark Fitschen 6:4, 6:4
  • Christopher Brandau 6:4, 6:2
  • Dennis Klahn 1:0  Aufg. DTV
  • Steffen Brandau 3:6, 1:6
  • Fitschen/Klahn 5:7, 3:6
  • Chr. Brandau/St. Brandau 1:0  Aufg. DTV
Bezirksliga Herren 50
SV Sparta Werlte  – TV Schweewarden 6:0

Die Gäste traten ohne Axel Auffarth und Roland Pargmann bei den favorisierten Emsländern an und waren damit von Anfang an ohne Chancen. Wie hoch die Leistungsdiskrepanz war, zeigt auch das Spitzenspiel zwischen Mannschaftsführer Hans-Dieter Schierloh (LK 17) und seinem drei Jahre jüngeren Gegner mit LK 8. So war die Partie schon nach den Einzeln entschieden und auch die Einwechslung von Doppelspezialist Christoph Szelinski trug keine Früchte, denn es reichte noch nicht einmal zu einem Satzgewinn. Damit sind die Gäste selbst bei einem Sieg im letzten Spiel gegen den mit gefährdeten SV Strücklingen auf fremde Hilfe angewiesen, um den Abstieg noch zu entrinnen.

  • Hans-Dieter Schierloh 0:6, 0:6
  • Ummo Jürgens 2:6, 0:6
  • Peter Jedebrock 2:6, 3:6
  • Guido Micheel 1:6, 1:6
  • Jürgens/Jedebrock 2:6, 1:6
  • Schierloh/Christoph Szelinski 0:6, 2:6
Bezirksliga Herren 65
SV Brake – TV Schwanewede 4:2

Den Gastgebern glückte im vorletzten Saisonspiel doch noch der erste Sieg. Wesentlichen Anteil daran hatten die drei Einzelerfolge von Albert Pruin, Werner Schröder und Wolfgang Ennulat. Nur Berndt Evers unterlag im Spitzenspiel. Er holte dann aber zusammen mit Ennulat im zweiten Doppel den entscheidenden vierten Punkt zum Gesamtsieg. Sollte man im letzten Spiel in Bad Zwischenahn nochmals punkten, hätte man einen Platz im Mittelfeld der Tabelle sicher.

  • Berndt Evers 2:6, 2:6
  • Albert Pruin 3:6 1:6
  • Werner Schröder 2:6, 6:4, 10:6
  • Wolfgang Ennulat 6:0, 6:1
  • Pruin/Schröder 0:6, 2:6
  • Evers/Ennulat 6:3, 7:5
Bezirksklasse Herren 50
Blexer TB – TV Varel 4:2

In diesem Kellerduell, bei dem es um die Vergabe der Roten Laterne des Tabellenletzten ging, konnten sich die Gastgeber den ersten Saisonsieg holen. Erstmals in Bestbesetzung angetreten, stand der Gesamterfolg schon nach den Einzeln fest.

  • Gregory Grodek 6:3, 6:1
  • Gerd Reimers 6:4, 4:6, 10:7
  • Lutz Kloppenburg 6:7, 6:1, 10:4
  • Rüdiger Kronschnabel 6:2, 6:3
  • Grodek/Kronschnabel 4:6, 7:5, 7:10
  • Rolf Bultmann/Jürgen Kleemeyer 3:6, 4:6
Regionsliga Herren 40
TV Schweewarden – TSV Otterndorf II 1:5
  • Rolf Hasselbusch 6:3, 6:2
  • Jens Knauff 0:6, 2:6
  • Frank Segebrecht 4:6, 4:6
  • Kevin Jurdecki 3:6, 2:6
  • Rolf Hasselbusch/Segebrecht 0:6, 1:6
  • Jens Hasselbusch/Jurdecki  4:6, 7:5, 8:10 
SV Brake II – TV Schwanewede 2:4
  • Patrick Arndt 1:6, 4:6
  • Ralf Milbratz 5:7, 6:7
  • Arno de Wyl  1:6, 1:6
  • Torben Beuge 6:2, 6:2
  • Arndt/de Wyl  2:6, 1:6
  • Dirk Ebert/Beuge 7:6, 6:7

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen