TKN-Herren 65 feiern ersten Saisonsieg in der Oberliga

Nach 4:2-Heimerfolg gegen SV Sparta Werlte jetzt Tabellenzweiter

Anzeige

Nach zwei Unentschieden zum Saisonauftakt konnten die Herren 65 vom TK Nordenham nun ihren ersten Saisonsieg in der Oberliga feiern. Mit einem 4:2 im vorgezogenen Heimspiel gegen den Tabellenletzten SV Sparta Werlte verschaffte man sich gleichzeitig auch ein wenig Luft zu den beiden Abstiegsplätzen. (von Karl Brandau)

TK Nordenham – SV Sparta Werlte (Oberliga, Herren 65) 4:2

Vor dem Spiel war die Ausgangslage alles andere als rosig, denn Mannschaftsführer Karl Brandau und Bernd Markowsky waren angeschlagen ins Spiel gegangen und Letzterer verzichtete auch auf seinen Einzeleinsatz. Brandau (LK 9,0) spielte zwar, um ein Aufrutschen der anderen Einzelspieler zu vermeiden, musste dann aber gegen den wohl besten Einzelspieler (LK 7,0) in der Staffel beim Stand von 0:5 aufgeben.

Die Strategie ging auf, denn die anderen drei Teamkameraden konnten alle ihre Begegnungen  gewinnen. Besonders überzeugend dabei Reiner Indorf (LK 9,1) und der erstmals im Einzel eingesetzte Peter Greif (LK 13,8), die beide mit ihrem variablen Spiel ihre Gegner (LK 16,9 und LK 17,8) vor unlösbare Aufgaben stellten.

Anzeige

Aber auch Heinz Gulich (LK 14,5) glückte der erste Einzelsieg in dieser Saison. Nach gutem Start musste er zwar den zweiten Satz abgeben, zeigte dann aber im entscheidenden Match-Tiebreak eiserne Nerven und deklassierte seinen Gegner (LK 22,2) mit 10:1.

Bei einem beruhigenden 3:1-Vorsprung im Rücken kam dann Bernd Markowsky für Karl Brandau im Doppel zum Einsatz. Mit seinem Standard-Partner Gulich hatte er dann auch eine Aufgabe in der zweiten Paarung gegen das Werlter-Duo mit ihrem Spitzenspieler.

Im Spitzendoppel agierten Indorf/Greif gut zusammen und hatten bei ihrem glatten Zwei-Satz-Sieg auch keine Mühe den entscheidenden vierten Punkt zum Gesamtsieg beizusteuern. Die Beiden waren schon mit ihrem Match durch, da hatten Markowsky/Gulich gerade den ersten Satz mit 7:6 für sich entschieden. Nach verlorenem zweitem Durchgang musste dann der Match-Tiebreak die Entscheidung herbeiführen. Hier sollte sich dann das Szenario vom vergangenen Spieltag in Fahrenhorst wiederholen. Man führte anfangs bis zum Seitenwechsel mit 7:5, machte dann aber keinen Punkt mehr und verlor. Nach dem spielfreien Pfingst-Wochenende muss der TKN in zwei Wochen beim noch unbesiegten TV Sparta Nordhorn antreten.

Ergebnisse: 

  • Karl Brandau 0:5, Aufg. TKN;
  • Reiner Indorf 6:1, 6:0;
  • Peter Greif 6:2, 6:2;
  • Heinz Gulich 6:2, 2:6, 10:1;
  • Indorf/Greif 6:3, 6:2;
  • Bernd Markowsky/Gulich 7:6, 4:6, 7:10

Die Bilder

SV Brake – TSV Bederkesa (Herren 65, Regionsliga) 6:0

Nach dem überraschend hohen Heimsieg mit drei gewonnenen Match-Tiebreaks sind die Braker vorübergehend Tabellenführer in ihrer 7er-Staffel.

Ergebnisse:

  • Klaus Petershagen 6:3, 6:0;
  • Berndt Evers 6:2, 3:6, 10:4;
  • Albert Pruin 6:1, 6:3;
  • Wolfgang Ennulat 6:1, 6:1;
  • Petershagen/Ennulat 6:7, 6:4, 10:4;
  • Evers/Pruin 6:1, 4:6, 10:4

TuS Aurich-Ost – TK Nordenham (2. Regionsklasse, Frauen 40) 0:6

Die nach drei Spielen noch ungeschlagenen TKN-Damen sind nach diesem glatten Auswärtssieg neuer Tabellenführer in ihrer 7er-Staffel.

Ergebnisse:

  • Kerstin Reinstrom 6:2, 6:3;
  • Suzan Maywald 6:2, 6:3;
  • Marian Hansing 6:3, 6:2; Janine Hübler 6:1, 6:1;
  • Reinstrom/Hansing 4:0, Aufg. TuSAO;
  • Maywald/Hübler 6:1, 6:2
Anzeige

Anzeige