TKN-Junioren B verpassen den Einzug in das Halbfinale

Ersatzgeschwächtes Team verliert beim Wilhelmshavener THC

Der Pokalverteidiger vom letzten Sommer ist überraschend im Viertelfinale beim Wilhelmshavener THC mit einer 1:2-Niederlage ausgeschieden. Die TKN-Junioren mussten kurzfristig auf ihren erkrankten Spitzenspieler Constantin Schuhr (Jg. 2008/LK 19,7) verzichten, der durch Simon Stüdemann (Jg. 2009/LK 22,8) ersetzt wurde. (von Karl Brandau)

Dieser musste bei einem sehr engen Spielverlauf gegen seinen gleichaltrigen Gegner (LK 22,8) eine unglückliche Niederlage im Match-Tiebreak hinnehmen. Im Spitzenspiel konnte sich dann Dean Schau (Jg. 2009/LK 22,6) überraschend gegen einen zwei Jahre jüngeren C-Junioren (Jg. 2011/LK 22,7) nicht behaupten und verlor in zwei Sätzen. Damit stand die Niederlage schon vor dem abschließenden Doppel fest. Jedoch ließ sich hier das TKN-Duo Schau/Stüdemann nicht hängen und sorgte mit einem knappen Sieg im Match-Tiebreak für den Ehrenpunkt.

  • Ergebnisse: Dean Schau 3:6, 2:6; Simon Stüdemann 4:6, 6:1, 8:10; Schau/Stüdemann 3:6, 6:3, 11:9

 

Anzeige