TSV-Reserve kommt bei Schlusslicht nicht über ein 0:0 hinaus

Zweite Frauen-Mannschaft des TSV Abbehausen spielt beim SV Eintracht Wildenloh 0:0

Anzeige

Die zweite Frauen-Mannschaft des TSV Abbehausen hat beim SVE Wildenloh 0:0 gespielt. Auch wenn beim Schlusslicht mehr drin gewesen wäre, war TSV-Coach Daniel Behrens mit dem torlosen Remis zufrieden. Denn die Gäste reisten mit einer zusammengewürfelten Mannschaft an.

Mit angeschlagenen Spielerinnen sowie Akteurinnen, die längere Zeit nicht mehr gegen den Ball getreten haben, traten die Grün-Gelben in Wildenloh an. „Trotzdem waren wir im ersten Durchgang klar besser“, sagte Behrens. Ein Treffer blieb dem TSV aber verwehrt.

Nach Wiederbeginn steigerte sich Wildenloh und hätte durchaus in Führung gehen können. Fünf Minuten vor dem Ende tauchte Charlene Schütt freistehend vor dem SVE-Gehäuse auf und scheiterte. „Mit dem 0:0 ist alles gut“, meinte Behrens.

Die Statistik

Anzeige

  • TSV: Alexa Kasper – Katrin Grube, Jennifer Rabe, Sarah Joachimsthaler, Dana Strauß, Lara Zimmermann, Regina Keierleber, Charlene Schütt, Susan Heinemann, Lia Wührmann, Lotta Freese; eingewechselt: Carmen Schlack, Agnes Schoppa.
  • Tore: Fehlanzeige.

Die Tabelle

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen