TuS Elsfleth unterliegt dem Tabellenzweiten

Neese-Elf muss sich mit 1:4 gegen die SG Friedrichsfehn/Petersfehn geschlagen geben

Anzeige

Anzeige

Nach einer torlosen ersten Hälfte unterlag der TuS Elsfleth der SG Friedrichsfehn/Petersfehn noch mit 1:4. Trotz der Niederlage waren die Verantwortlichen mit der Leistung der Heim-Mannschaft nicht unzufrieden.

„Die SG Friedrichsfehn/Petersfehn hat sich als spielstarke Mannschaft präsentiert und sich ein Chancenplus erarbeitet. Aber wir hatten auch unsere Möglichkeiten“, machte TuS- Abteilungsleiter Hergen Speckels deutlich, dass die Heimelf über weite Strecken mithalten konnte. Trotz mehrerer Möglichkeiten auf beiden Seiten ging es torlos in die Pause.

Leandro Bos erzielt den Anschlusstreffer

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit hatten die Hausherren sogar mehr vom Spiel. Im Stile einer Spitzenmannschaft schlugen die Gäste nach einer guten Stunde aber eiskalt zu. Michael Thölkes 0:1 (62.) ließ Marcel Jokic nur 180 Sekunden später den zweiten Treffer folgen.

Anzeige

Die Hausherren ließen sich davon nicht entmutigen. Leandro Bos‘ Anschlusstreffer (76.) ließ sie sogar auf einen Punktgewinn hoffen. Doch nur zwei Minuten später folgte das 1:3 durch Fynn-Fabien Brumund. „Das war es dann“, so Speckels, der dem Team von Trainer Uwe Neese dennoch eine gute Gesamtleistung bescheinigte. Daran änderte auch Thölkes Treffer zum 1:4-Endstand kurz vor dem Abpfiff nichts.

Die Statistik

  • TuS: Tom Spiekermann – Florian Röhrl, Dennis Mende, Hayri Bal (46. Tim Kramp), Malte Knop, Kilian Tülek, Tetje-Mattis Poppe, Dorian-Marcel Berndt (71. Leandro Bos), Levin Schneider, Philipp Sosath, Dominik Kämmer.
  • Tore: 0:1 Thölke (62.), 0:2 Jokic (64.), 1:2 Bos (76.), 1:3 Brumund (78.), 1:4 Thölke (88.).

Die Tabelle

Anzeige