TuS Jaderberg wartet weiter auf den ersten Sieg

Aufstiegsrunde: 1:1 beim WSC Frisia Wilhelmshaven II

Der TuS Jaderberg kommt in der Aufstiegsrunde noch nicht richtig in Fahrt. Beim WSC Frisia Wilhelmshaven II reichte es nur zu einem 1:1. Somit hat der Vizemeister der Quali-Runde in der Aufstiegsrunde nach drei Partien erst zwei Zähler auf dem Konto.

Von Beginn an entwickelte sich ein sehr intensives Spiel mit vielen Fouls auf beiden Seiten. „Frisia hatte in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel und hat viele Chancen kläglich liegen gelassen. Wir sind durch Konter immer wieder gefährlich gewesen“, sagte TuS-Co-Trainer David Skibba.

Dennis Jöstingmeier trifft zur Führung

In der 17. Minute markierte Dennis Jöstingmeier den Führungstreffer für die Gäste. Er schlenzte den Ball aus 16 Metern ins lange Eck. Danach scheiterte Martin Wolf an der Latte und Fokko Kramer per Kopf am Torwart. Acht Minuten vor der Pause führte ein Konter zum Ausgleich.

Anzeige

„In der zweiten Hälfte wurde es ein wenig ruhiger und wir konnten und mehr und mehr Chancen rausspielen“, sagte Skibba. In der 75. Minute setzte Jörn Jürgens einen Kopfball an den Pfosten. „Auch die Gastgeber hatten noch gute Chancen, die aber von unserem Torhüter Marcel Jasper entschärft wurden. Es war von allen 13 Spielern, die wir leider nur hatten, eine sehr gute Mannschaftsleistung. Wir freuen uns jetzt auf die Spiele zuhause“, so Skibba. Denn alle drei Partien fanden bislang auswärts statt.

Die Statistik

  • TuS: Marcel Jasper – Eike Heidemann, Dennis Jöstingmeier, David Skibba, Kevin Mondorf, Jonas Jürgens, Martin Wolf, Jörn Jürgens, Jan-Ole Meiners (65. Lukas von Waaden), Fokko Kramer, Torben Coldewey (65. Jöran Coldewey).
  • Tore: 0:1 Jöstingmeier (17.), 1:1 Hartmann (37.).

Anzeige