Im fünften Anlauf platzt bei den Butjentern der Knoten

SG Burhave/Stollhamm gewinnt mit 3:2 beim STV Wilhelmshaven

Nach vier Niederlagen in Serie ist der Knoten geplatzt: Die SG Burhave/Stollhamm hat beim STV Wilhelmshaven mit 3:2 gewonnen. Den Siegtreffer erzielte Moritz Hohn in der siebten Minute der Nachspielzeit per Elfmeter.

„In der Anfangsviertelstunde sind wir nicht ins Spiel gekommen und haben uns von den langen Bällen der Gastgeber überflügeln lassen“, berichtete SG-Trainer Jann Schütt. Nachdem sein Team diese Phase schadlos überstanden hatte, setzte Bjarne Frerichs nach Zuspiel von Hendrik Simon den ersten Nadelstich – 1:0 (15.). „Anschließend ging es hin und her und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie“, meinte der Übungsleiter.

Timon Bauer schließt Konter erfolgreich ab

Nur drei Minuten nach Wiederbeginn gelang den Jadestädtern der Ausgleich. Nach einer Ecke konnten die SG-Kicker den Ball nicht aus der Gefahrenzone befördern, was Hinrichs zum 1:1 nutzte. „Anschließend hat der STV ordentlich Druck gemacht, unsere Abwehr stand aber sicher. Wir haben den einen oder anderen Konter nicht sauber ausgespielt.“

Anzeige

In der 66. Minute war es Timon Bauer, der einen schnellen Vorstoß der Gäste erfolgreich abschloss. Dabei wurde er von Fabian Eilers in Szene gesetzt. Die Freude wahrte aber nicht lange, denn per Sonntagsschuss markierte Kischel den erneuten Ausgleich (72.).

In der Nachspielzeit forderte Schütt bereits den Abpfiff. „Zu oft haben wir am Ende noch ein Gegentor kassiert“, sagte er. Gut, dass der Unparteiische noch ein wenig spielen ließ. Denn in der siebten Minute der Nachspielzeit wurde Niklas Kittel im STV-Strafraum gefoult. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Moritz Hohn zum 3:2-Siegtreffer. „Endlich haben wir uns für eine geschlossene Teamleistung belohnt“, so Schütt.

Die Statistik

  • SG: Maximilian Caspar Ohme – Timo Laverentz, Mike Timmermann, Julian Stolle, Arne Hansing, Marcel Willms, Fabian Eilers (83. Benjamin Frelock), Hendrik Simon (42. Wladimir Müller), Moritz Hohn, Bjarne Frerichs (51. Niklas Kittel), Timon Bauer
  • Tore: 0:1 Frerichs (15.), 1:1 Hinrichs (48.), 1:2 Bauer (66.), 2:2 Kischel (72.), 2:3 Hohn (90.+7, Elfmeter)
  • Rote Karte: STV (84.)

Anzeige