TuS Jaderberg kann sich für den Kampf nicht belohnen

Cengiz-Team unterliegt mit 0:2 beim Tabellenzweiten FC Zetel

Anzeige (Markant Ellwürden)

Der TuS Jaderberg hat am Samstagabend beim Tabellenzweiten FC Zetel eine kämpferisch und läuferisch starke Leistung gezeigt. Dennoch musste sich der Drittletzte mit 0:2 geschlagen geben.

„Die Jungs haben 90 Minuten lang ihr Bestes gegeben. Wir standen hinten kompakt und haben nur wenig zugelassen. Nach vorne hatten wir einige Aktionen, die Chancen haben wir aber nicht genutzt“, so Hakan Cengiz, Trainer des TuS Jaderberg.

Gegentore fallen in der Schlussphase

Bis zur 71. Minute konnten die Gäste das torlose Remis halten. Dann waren sie bei einem Abschlag von Marcel Jasper nicht wach, der zweite Ball landete beim Gegner und dann ging es ganz schnell. „Danach haben wir weiter gekämpft“, meinte Cengiz, der seinem ersatzgeschwächten Team keinen Vorwurf machen konnte. Mit dem 0:2 (88.) war die Messe gelesen.

Anzeige

Die Statistik

  • TuS: Marcel Jasper – Eike Heidemann, Sven Mittelstädt, Kevin Mondorf, Christopher Nickel, Phillip Föltz, Martin Wolf, Julien von Waaden (88. Bent Rohde), Jörn Jürgens, David Skibba, Max Lange
  • Tore: 1:0 Wessels (71.), 2:0 Wessels (88.)

Anzeige (Markant Ellwürden)