Indorf-Team holt den ersten Saisonsieg

SG Großenmeer/Bardenfleth gewinnt mit 5:2 beim VfB Oldenburg II

Anzeige (Markant Ellwürden)

Nach dem 3:3 zum Saisonauftakt beim Post SV Oldenburg hat die SG Großenmeer/Bardenfleth am Sonntag den ersten Saisonsieg eingefahren. Beim VfB Oldenburg II gelang dem Team von Trainer Eike Indorf der erste Saisonsieg. Die Gäste siegten mit 5:2.

„Wir sind sehr gut in die Partie gekommen“, sagte Indorf. Nach zwei ausgelassenen Großchancen in der ersten Viertelstunde gelang Christoph von Minden in der 19. Minute der Führungstreffer. Jan-Wilhelm Hullmann legte nach einem Steilpass das 2:0 nach (33.). „Vor der Pause haben wir dann Glück, dass ein Angreifer der Gastgeber mit einem Heber freistehend vorm Tor scheitert“, so Indorf.

VfB kommt in Unterzahl auf 2:3 heran

Nach Wiederbeginn schien die Messe früh gelesen: Die Oldenburger dezimierten sich selbst (49.), die SG nutzte die Überzahl zum 3:0 durch Thorben Bunjes (60.). „Doch dann macht jeder einen Schritt weniger und plötzlich steht es 2:3“, berichtete der SG-Coach.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Das Zittern dauerte bis zur 84. Minute, ehe Malte Heinemann sein Team mit einem 25-Meter-Kracher erlöste. Kurz vor Schluss legte Corvin Harms noch das 5:2 nach. „Insgesamt bin ich, abgesehen von der kurzen Schwächephase nach dem 3:0, sehr zufrieden“, sagte Indorf.

Die Statistik

  • SG: Timon Bruns – Hanke Harms-Herrmann, Dustin Breuhahn, Theis Battermann-Menke, Jonas-Gustav-Manfred Schwarting, Thorben Bunjes, Bjarne Wiesehan, Benedikt Ziegert, Andre Dirks, Christoph von Minden, Jan-Wilhelm Hullmann; eingewechselt: Wilke Logemann, Malte Bolte, Corvin Harms, Malte Heinemann
  • Tore: 0:1 von Minden (19.), 0:2 Hullmann (33.), 0:3 Bunjes (60.), 1:3 Werdermann (68.), 2:3 Kleen (70.), 2:4 Heinemann (84.), 2:5 Harms (89.)
  • Gelb-Rote Karte: VfB (49.)

Anzeige