Jannik Heyers Treffer in der Nachspielzeit lässt SV Brake jubeln

Kreisstädter gewinnen Derby mit 2:1 beim 1. FC Nordenham

Anzeige (Markant Ellwürden)

Es war fast wie Bayer Leverkusen gegen die TSG Hoffenheim: Der SV Brake hat am Ostermontag beim 1. FC Nordenham mit 0:1 zurückgelegen und am Ende durch einen Treffer in der Nachspielzeit noch mit 2:1 gewonnen. Der FCN hat es somit verpasst, trotz engagierter Leistung einen Zähler im Abstiegskampf zu sammeln.

Vor rund 150 Zuschauern entwickelte sich ein intensives Wesermarsch-Derby mit wenigen Möglichkeiten. Torgefahr gab es häufig nur bei Standards. Im ersten Abschnitt hatte Jan Luca Hedemann die beste Möglichkeit, er traf den Querbalken (41.).

Eckbälle werden dem FCN zum Verhängnis

Nach Wiederbeginn hatte er mehr Glück im Abschluss. In der 72. Minute war der Mittelfeldmotor der SVB-Abwehr enteilt und netzte zum 1:0 für die Hausherren ein. Die Freude über den Führungstreffer hielt bei der Elf von Trainer Mario Heinecke nicht lange. Vier Minuten später glichen die Kreisstädter nach einer Ecke aus. Jan-Niklas Wiese nickte zum 1:1 ein.

Anzeige (Markant Ellwürden)

In der dritten Minute der Nachspielzeit wurde ein weiterer Eckball dem FCN zum Verhängnis. Jannik Heyer traf aus dem Gewühl heraus zum Sieg für die Gäste, die sich somit für die Pleite im Hinspiel revanchieren konnten.

Die Bilder

Anzeige