Schwarzes Wochenende für die Senioren-Teams

TK Nordenham Herren 30 steigen aus der Oberliga ab - Kein Wesermarsch-Sieg in den Altersklassen

Anzeige

Anzeige

Die Herren 30 des TK Nordenham müssen nach zwei Jahren wieder die Oberliga verlassen und als Tabellenletzter zurück in die Landesliga. Im letzten Spiel gab es gegen den Tabellenführer TC Falkenberg eine hohe 1:8-Heimniederlage. Auch alle anderen Senioren-Teams aus der Wesermarsch bis hinunter in die Regionsliga blieben an diesem Wochenende sieglos.

So kassierten die SVN-Herren 50 in der Bezirksliga ebenso eine 2:4-Heimniederlage gegen den TSV Düring, wie ihre Vereinskameraden der Herren 60 in der Bezirksklasse gegen den Borgfelder TC mit 1:5. Auch die Herren 50 des Blexer TB warten in der Bezirksklasse noch auf ihren ersten Sieg. Sie unterlagen dem TC Osterholz-Scharmbeck mit 0:6.

TK Nordenham – TC Falkenberg (Herren 30, Oberliga) 1:8

Im letzten Saisonspiel gegen den Staffelfavoriten konnten die Gastgeber auch nicht mehr für eine positive Überraschung sorgen. So musste man mit einer klaren Niederlage und ohne Erfolgserlebnis den Abschied aus der dritthöchsten Liga nehmen. „Wir hatten das Pech, dass die Oberliga in diesem Jahr aus Pandemie-Gründen in zwei 4er-Staffeln geteilt wurde und alle machbaren Teams in die südliche Staffel gekommen sind und wir uns nur mit übermächtigen Gegnern auseinandersetzen mussten“, zog Mannschaftsführer Christopher Brandau ein abschließendes Fazit.

Anzeige

Er sorgte auch mit seinem Einzelsieg an Position drei für den Ehrenpunkt. Ansonsten konnte nur noch Steffen Trumpf einen Satzgewinn im Einzel verbuchen. Der sonst in Kopenhagen berufstätige Journalist hatte extra seinen Urlaub so gelegt, dass er für alle drei Punktspiele zur Verfügung stand: „Ein Erlebnis war es schon, mal wieder in 6er-Teams antreten zu dürfen. Das wird uns nächstes Jahr in der Landesliga fehlen.“ Die Gäste, die ohne ihren Spitzenspieler gekommen waren, hatten somit schon nach den Einzeln den Gesamtsieg sicher. In den Doppeln war man dann von TKN-Seite noch etwas auf Ergebnis-Verbesserung aus und verkaufte sich so teuer es ging.

Während das Spitzendoppel Harms/Chr. Brandau eine knappe Zwei-Satz-Niederlage hinnehmen musste, gingen Fitschen/Trumpf in der zweiten Paarung über die volle Distanz und verloren erst im Entscheidungssatz. Im dritten Doppel hätten die für Dennis Klahn und Steffen Brandau eingesetzten Herren 40-Spieler Michael Scherotzki und Björn Müller fast für eine Überraschung gesorgt. Erstmals Oberliga-Luft schnuppernd kamen sie nach verlorenem erstem Durchgang immer besser mit dem Spieltempo klar und gewannen den zweiten Satz. Hier ging ihnen dann aber im dritten Durchgang etwas das Benzin aus, so dass man doch am Ende keinen Doppelpunkt verbuchen konnte.

  • Ergebnisse: Mark Fitschen 0:6, 0:6; Stefan Harms 3:6, 1:6; Christopher Brandau 6:3, 6:4; Steffen Trumpf 3:6, 6:2, 4:6; Dennis Klahn 0:6, 3:6; Steffen Brandau 1:6, 0:6; Harms/Christopher Brandau 4:6, 4:6; Fitschen/Trumpf 6:4, 4:6, 3:6; Michael Scherotzki/Björn Müller 2:6, 6:4, 1:6.

SV Nordenham – TSV Düring (Herren 50, Bezirksliga) 2:4

Gegen den Tabellenzweiten musste man die zweite Saison-Niederlage einstecken, da man nur auf der Spitzenposition mit Günter Diekmann (LK 13,0) konkurrenzfähig war. Er holte gegen seinen 11 Jahre jüngeren Kontrahenten (LK 11,1) den einzigen Einzelpunkt, so dass man schon mit einem 1:3-Rückstand in die Doppel gehen musste. Auch hier konnte nur die Paarung Diekmann/Frenkel punkten, während Pargmann/Orwart chancenlos waren. In den beiden noch ausstehenden Spielen würde ein Remis schon zum Klassenerhalt reichen.

  • Ergebnisse: Günter Diekmann 6:2, 7:6; Andre Frenkel 0:6, 0:6; Roland Pargmann 3:6, 0:6; Frank Orwart 1:6, 1:6; Diekmann/Frenkel 6:4, 6:0; Pargmann/Orwart 2:6, 0:6

Die Bilder

TC Osterholz-Scharmbeck – Blexer TB (Herren 50, Bezirksklasse) 6:0

Der Tabellenführer war eine unüberwindliche Hürde für die Gäste, denn dieser  war schon nach den Leistungsklassen besser eingestuft. Nur an Position zwei leistete Rüdiger Kronschnabel (LK 19,1) seinem sieben Jahre älteren Gegner (LK 15,1) lange heftige Gegenwehr, um dann doch im Match-Tiebreak zu unterliegen. Da die anderen Einzel ebenfalls verloren gingen, stand die Niederlage schon vor den Doppeln fest. Hier zeigte das Duo Vollmerding/Buntrock im ersten Doppel eine starke Leistung und unterlag auch erst im Match-Tiebreak, während die Paarung Kleemeyer/Bultmann ohne Chance war. In den beiden folgenden Spielen trifft man nun auf leichtere Gegner, so dass man noch die Chance auf eine Punktausbeute hat.

  • Ergebnisse: Jörg Vollmerding 2:6, 4:6; Rüdiger Kronschnabel 1:6, 7:6, 8:10; Detlef Buntrock 2:6, 1:6; Jürgen Kleemeyer 0:6, 0:6; Vollmerding/Buntrock 6:3, 1:6, 10:12; Kleemeyer/Rolf Bultmann 3:6, 0:6

SV Nordenham – Borgfelder TC (Herren 60, Bezirksklasse) 1:5

Die Gastgeber mussten ohne ihre Stammkräfte Udo Schröder und Wolfgang Röße antreten und hatten daher einen schweren Stand gegenüber ihren im Schnitt auch jüngeren Gästen. Für den Ehrenpunkt sorgte an Position zwei Harri Kühn. Nach dem 1:3-Rückstand in den Einzeln waren die Chancen zum Unentschieden noch gegeben, denn beide Doppel waren vom Spielverlauf sehr eng. Schierloh/Ammon verloren erst 10:12 im Match-Tiebreak, während Kühn/Hollander knapp in zwei Sätzen unterlegen waren. In den nächsten beiden Spielen ist man zum Erfolg verpflichtet, wenn man dem Abstieg in die Regionsliga entgehen will.

  • Ergebnisse: Hans-Dieter Schierloh 1:6, 0:6; Harri Kühn 7:5, 6:2; Paul Ammon 3:6, 4:6; Hans-Werner Beuge 5:7, 0:6; Schierloh/Ammon 5:7, 6:4; 10:12; Kühn/Peter Hollander 4:6, 4:6

TC Burhave – Delmenhorster TC (Herren 40, Regionsliga) 2:4

  • Markus Kahler 0:6, 6:7;
  • Sascha Lehmann 0:6, 2:6;
  • Axel Auffarth 1:6, 2:6;
  • Christian Laturnus 6:3, 6:0;
  • Lehmann/Foad Hamijao 0:6, 1:6;
  • Peter Jedebrock/Christoph Szelinski 6:3, 6:0

Die Bilder

Jade TG Wilhelmshaven III – SV Brake (Herren 40, Regionsliga) 4:2

  • Oliver Kula 0:6, 0:6;
  • Udo Nafzger 3:6, 1:6;
  • Thomas Bielefeld 1:6, 4:6;
  • Kai Müller 0:6, 2:6;
  • Nafzger/Matthias Karl 6:4, 3:6, 10:4;
  • Bielefeld/Müller 6:4, 6:3

TV Lohne II – Elsflether TB (Frauen 30, 1. Regionsklasse) 4:2

  • Stephanie Struck 1:6, 0:6;
  • Nathalie Adami 2:6, 6:4, 10:8;
  • Edelgard Pille 5:7, 4:6;
  • Wiebke Stahmann 2:6, 1:6;
  • Struck/Stahmann 3:6, 2:6;
  • Adami/Pille 6:4, 6:2

Elsflether TB – TC GW Berum (Herren 30, 1. Regionsklasse) 5:1

  • Nils Hobe 6:3, 6:4;
  • Konstantin Mohr 6:1, 6:0;
  • Marcus Nitkowski 6:2, 6:2;
  • Alexander Pfannenstiel 4:6, 1:6;
  • Hobe/David Arndt 4:6, 6:3, 6:2;
  • Mohr/Nitkowski 7:6, 6:4

Delmenhorster TC III – TC Stadland (Herren 40, 2. Regionsklasse) 2:4

  • Robert Parkitny 6:0, 6:1;
  • Randolf Okrey 0:6, 6:4, 6:4;
  • Tim Bremer 6:3, 6:1;
  • Jan Wachtendorf 5:7, 6:7;
  • Parkitny/Bremer 6:0, 6:3;
  • Okrey/Manfred Stolz 2:6, 1:6

Anzeige