SCO will die Abstiegsränge wieder verlassen

Ovelgönne tritt am Mittwochabend beim FSV Westerstede an - Paul Hemken fehlt

Anzeige

Anzeige

Der SC Ovelgönne war am vergangenen Wochenende nicht im Einsatz. Aufgrund des Sieges der SG Friedrichsfehn/Petersfehn ist der SCO wieder auf einen Abstiegsrang abgerutscht. Auch Post SV Oldenburg hat am Montag einen Sieg eingefahren, sodass die Elf von Trainer Wilhelm Schiwy nun beim FSV Westerstede nachlegen möchte.

Im Falle eines Sieges würden die Ovelgönner sowohl an der SG Friedrichsfehn/Petersfehn als auch am 1. FC Ohmstede II vorbeiziehen. „Wenn wir einen Punkt holen, wäre es guter Spieltag für uns. Wenn wir gewinnen, wäre es ein hervorragender Spieltag. Wir wollen auf jeden Fall etwas mitnehmen“, sagt Schiwy, der auf Paul Hemken verzichten muss. „Den kann man fast nicht ersetzen“, so der Übungsleiter.

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen