SG Großenmeer/Bardenfleth startet mit Niederlage

Knappe 1:2-Pleite zum Auftakt bei der SG FriEdA

Anzeige (Markant Ellwürden)

Die SG Großenmeer/Bardenfleth hat ihre Auftakt-Partie bei der SG FriEdA am Sonntagvormittag knapp mit 1:2 verloren. Nach einer Pausenführung kassierten die Gäste im zweiten Abschnitt noch zwei Gegentore.

Das Team von Trainer Florian Schumacher legte einen vielversprechenden Beginn hin. Bereits in der 8. Minute setzte sich Marie von Deetzen durch und hatte das Auge für Sophia Böttcher – 1:0. Anschließend hatte die SG weitere Möglichkeiten, die ohne einen Torerfolg blieben.

Siegtreffer fällt in der 81. Minute

Sechs Minuten nach Wiederbeginn egalisierten die Gastgeberinnen den Rückstand und hätten kurz darauf beinahe das 2:1 erzielt (56.). In der 66. Minute verpasste Birte Naber nach Flanke von Meta Meiners die erneute Gäste-Führung.

Anzeige

Neun Minuten vor dem Ende gelang den Ammerländerinnen das 2:1. Anschließend hatte Marie von Deetzen (83.) die Chance für den Ausgleich. In der Nachspielzeit verhinderte SG-Torhüterin Sofie Siemer das 1:3.

Die Statistik

  • SG: Sofie Siemer – Emma von Deetzen, Marie von Deetzen, Julia Mönnich, Hanna Gebken, Sophia Böttcher, Maren Rogge, Birte Naber, Kerstin Ahlers, Anne Fengel, Cecile Schmikale; Reserve: Annika Rogge, Judith Morssink, Viona Behrens, Meta Meiners
  • Tore: 0:1 Böttcher (8.), 1:1 Niemann (50.), 2:1 Beneke (80.)

Anzeige