SGSSR lässt gegen Wildenloh zwei Punkte liegen

Stadlanderinnen befinden sich auf einem Abstiegsplatz

Anzeige

Im Spiel zwischen der SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor und dem SV Eintracht Wildenloh konnten sich beide Mannschaften nicht entscheidend durchsetzen und trennten sich mit einem torlosen Unentschieden. Für die SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor ist dieses Ergebnis besonders enttäuschend, da sie sich weiterhin auf einem Abstiegsplatz befinden.

Die Partie fand unter schwülen Luftbedingungen am Sonntagnachmittag statt, was beiden Teams zu schaffen machte. Die Gastgeberinnen hatten Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden, konnten jedoch in der Defensive eine solide Leistung zeigen und über die gesamte Spielzeit keine nennenswerten Chancen des Gegners zulassen.

Im Abschluss fehlt die Kaltschnäuzigkeit

Allerdings fehlte es der SGSSR an Konzentration im Spiel nach vorne. Obwohl sie defensiv gut standen, konnten sie ihre Möglichkeiten nicht effektiv nutzen. Besonders in der zweiten Halbzeit hatten sie drei sehr gute Gelegenheiten, um in Führung zu gehen, jedoch wurden diese Chancen leider nicht genutzt.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Das Unentschieden bedeutet für die SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor, dass sie wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt verloren haben. Um ihre Situation zu verbessern, müssen sie in den kommenden Spielen ihre Offensivleistung steigern und ihre Chancen konsequent nutzen. Nur so können sie den Abstiegsplätzen entkommen und sich im Tabellenmittelfeld etablieren.

Die Spielerinnen und das Trainerteam der SGSSR werden nun hart daran arbeiten, die Fehler im Angriff zu korrigieren und ihre Torgefährlichkeit zu steigern. Sie müssen ihre kämpferische Einstellung beibehalten und weiterhin an ihrem Zusammenspiel arbeiten, um in den kommenden Spielen erfolgreicher zu sein.

Die Bilder