SpVgg Berne II dreht Partie nach zweifachem Rückstand

Spielvereinigung gewinnt mit 4:3 gegen den TuS Bloherfelde - Winterpause in der Liga eingeläutet

Anzeige

Mit einem 5:3-Erfolg hat sich die zweite Mannschaft der SpVgg Berne in die Liga-Winterpause verabschiedet. Nach dem Sieg gegen den TuS Bloherfelde steht in diesem Jahr nur noch das Kreispokal-Spiel gegen den SV Brake II am 7. November, 12.30 Uhr, an.

„Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen, waren bissig und klar überlegen im Mittelfeld“, sagte SpVgg-Spielertrainer Hauke Steenken. Folgerichtig erzielte Mert Aydin das 1:0 nach neun Minuten. „Wir hatten vorher schon Chancen, das Spiel klarer zu gestalten. Im Anschluss haben wir den Zugriff im Mittelfeld verloren.“

Bloherfelde zeigte sich eiskalt und hat die Berner Unsicherheiten sofort genutzt – nach zwei Kontern war die Partie gedreht. Kurz vor der Pause hatten die Hausherren durch Lukas Schmidt die passende Antwort parat: 2:2.

„Die zweite Hälfte war geprägt von Kampf und Leidenschaft auf beiden Seiten. Es war ein offener Schlagabtausch“, sagte Steenken. Zunächst ging Bloherfelde erneut in Führung. Doch durch eine Tätlichkeit schwächten sich die Gäste selbst und mussten 27 Minuten in Unterzahl agieren.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Nach dem Platzverweis kamen die Hausherren wieder besser ins Spiel, Chancen gab es aber auf beiden Seiten. In der 75. Minute wurde der angeschlagene Andree Ripken für einen Kurzeinsatz eingewechselt. Mit seinem ersten Ballkontakt glich er nach Zuspiel von Tim Schwarting zum 3:3 ein. Danach ging er wieder vom Platz.

Den umjubelten Siegtreffer markierte Hauke Steenken vier Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit. Nach einem 40-Meter-Zuspiel von Jan Schwarting schob der Spielertrainer freistehend zum 4:3 ein. „Eine tolle Moral vom Team, das die Partie nach einem doppelten Rückstand noch gedreht hat.“

Die Statistik

  • SpVgg: Marcel Borkus – Jan Heidenreich, Mert Aydin, Tim Schwarting, Lennart Stehnken, Andree Ripken, Lukas Schmidt, Hauke Steenken, Jan Schwarting, Dennis Hollmann, Jan-Henrik Deters; eingewechselt: Oliver Smetana, Florian Martin, Julian Schmidt.
  • Tore: 1:0 Aydin (9.), 1:1 Bossert (16.), 1:2 Bossert (20.), 2:2 Schmidt (43.), 2:3 Schipper (58.), 3:3 Ripken (75.), 4:3 Steenken (86.).
  • Rote Karte: (63., TuS).

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige