SpVgg Berne kämpft, verliert aber trotzdem

Spielvereinigung muss sich mit 0:3 gegen den VfL Oldenburg III geschlagen geben

Anzeige (Markant Ellwürden)

In der 1. Kreisklasse Süd trafen die SpVgg Berne und der VfL Oldenburg III aufeinander. Das Spiel endete mit einem 0:3-Sieg für die Gäste.

Zu Beginn waren die Hausherren etwas nervös und kamen nur schwer ins Spiel. So fiel auch das erste Tor durch einen Fehler im eigenen 16er (4.). In der Folge kamen sie jedoch besser ins Spiel und lieferten dem Gegner ein Spiel auf Augenhöhe. Allerdings konnten sie bis zur Pause keine wirklich gefährliche Chance herausspielen.

Elfmeter nicht gegeben

Nach der Pause wollten sie mutig aufspielen, mussten jedoch bereits nach drei Minuten einen Foulelfmeter hinnehmen. Trotz des Rückschlags ließen sich die Spieler von Berne nicht aus der Bahn werfen und kämpften weiter. Allerdings konnten sie ihre guten Möglichkeiten, unter anderem durch Maxi Müller, Daniel Rüscher und Patrick Guttmann, nicht in Tore ummünzen.

Anzeige

Zusätzlich dazu wurde ein klarer Foulelfmeter von dem ansonsten guten Schiedsrichter nicht gegeben. Bis zum Ende kämpfte Berne weiter, kassierte aber kurz vor Schluss noch ein Tor durch einen Konter.

Unterm Strich war es eine gute Leistung der Spieler von Berne, aber sie waren nicht zwingend genug in der Offensive. Trotzdem bleibt zu hoffen, dass sie in den nächsten Spielen ihre Chancen besser nutzen und Punkte einfahren können.

Anzeige