SV Brake bleibt 2022 weiterhin ungeschlagen

4:2-Testspiel-Erfolg gegen Polizei SV Oldenburg - Vierter Sieg im vierten Spiel

Anzeige

Vier Spiele hat der SV Brake 2022 bereits bestritten. Sowohl die drei Testspiele als auch das Landesliga-Punktspiel gegen den 1. FC Ohmstede konnten die Kreisstädterinnen gewinnen. Dabei erzielten sie stets mindestens drei Tore, kassierten aber jeweils zwei Gegentreffer. So auch gegen Polizei SV Oldenburg (Bezirksliga) am Sonntag. Die Elf von Trainer Jonny Peters setzte sich trotz durchschnittlicher Vorstellung mit 4:2 durch.

„Mit einer solchen Leistung hätten wir in der Vorwoche nicht gegen Ohmstede gewonnen. Insgesamt haben wir uns schwer getan und so dürfte es auch schwer in der Aufstiegsrunde werden“, meinte Peters. Allerdings fehlten den Brakern auch einige Spielerinnen und der Coach schickte eine veränderte Elf auf den Platz. „Alle sollen ihre Spielzeiten erhalten. Wir sind schließlich ein Team.“

Lynn Pieritz trifft zum 1:0

Wären die feldüberlegenden Oldenburgerinnen „abgebrühter“ vor dem Tor gewesen, hätte der SVB wohl einige Probleme mehr gehabt. Abgesehen vom 1:0 durch Lynn Pieritz (20.) hatten die Gastgeberinnen in der ersten Halbzeit keine Torchance.

Anzeige

Nach Wiederbeginn blieb das Bild weitestgehend unverändert, Brake wurde aber etwas torgefährlicher. Die eingewechselten Louisa Hollmann und Marieke Schnare erhöhten auf 3:0. Danach kam Polizei durch zwei verwandelte Foulelfmeter noch einmal heran. Die passende Antwort hatte Jennifer Dirks in der Schlussminute parat.

Die Statistik

  • SVB: Aylin Helmts – Èlice Arndt, Lena Kemmeries, Liza Seelemeyer, Jennifer Dirks, Svea Pieritz, Sarah Helmts, Alina Wieting, Lynn Pieritz, Lisa Schau, Selina Schinkel; eingewechselt: Louisa Hollmann, Deniz Lara Kocatas, Kerstin Busse, Marieke Schnare, Mouna Nitsche, Lara Wessels.
  • Tore: 1:0 L. Pieritz (20.), 2:0 Hollmann (62.), 3:0 Schnare (67.), 3:1 Heidorn (70., Elfmeter), 3:2 Bahlmann (85., Elfmeter), 4:2 Dirks (90.).

Die Bilder

Anzeige

Anzeige