SV Brake gewinnt intensives Testspiel

Kreisstädter bezwingen den SV Altenoythe mit 3:0 - Jan Speer mit zwei Toren

Anzeige

Der SV Brake und der SV Altenoythe (beide Bezirksliga) lieferten sich am Sonntagnachmittag einen intensiven Schlagabtausch im Poligras-Stadion. Die Gastgeber, die ab der 38. Minute in Überzahl agierten, setzten sich auch dank eines Doppelpacks von Jan Speer mit 3:0 durch.

SVB-Trainer Maik Stolzenbeger war mit dem Auftritt seiner Elf sehr zufrieden. Vor allem in den ersten 20 Minuten habe sein Team das Spiel dominiert und starkes Pressing gespielt. So eroberte Jan Speer bereits in der zweiten Minute den Ball vom SVA-Keeper und netzte zum 1:0 ein.

Lizius scheitert vom Punkt

Anschließend verpassten es die Braker, nachzulegen. Jan Speer (2x) und Miklas Kunst hätten die Führung ausbauen können. Zudem verschoss Patrick Lizius nach Foul an Speer einen Elfmeter (14.). „Nach den 20 Minuten haben wir ein wenig den Faden verloren“, sagte Stolzenbeger. So blieb es bei der Ein-Tor-Führung zur Pause. Wehrmutstropfen in Durchgang 1: Nach einem Pressschlag konnte Sirus Timouri nicht weiterspielen.

Anzeige

Auch in den zweiten Abschnitt starteten die Hausherren stark. „Danach sind wir erneut in ein Loch gefallen“, meinte Stolzenbeger. Doch die Braker fingen sich wieder und konnten durch Speer (79.) und den kurz zuvor eingewechselten Nachwuchsspieler Finn Pokern (82.) den Sack zu machen.

„Es war ein toller Test gegen einen Gegner, der uns alles abverlangt hat und auch Akzente setzen konnte. Nach einer nicht so starken Trainingswoche bin ich froh, dass die Jungs eine gute Leistung abrufen konnten“, resümierte der SVB-Trainer.

Die Statistik

  • SVB: Joris Langerenken – Jannik Heyer, Sirus Timouri, David-Luca Preisler, Carlos Warns, Jan-Niklas Wiese, Patrick Lizius, Miklas Kunst, Rico Mathes, Jan Speer, Jonas Kühl; eingewechselt: Torben Mau, Finn Pokern, Luca Kemna, Paul-Jannes Degener.
  • Tore: 1:0 Speer (2.), 2:0 Speer (79.), 3:0 Pokern (82.).
  • Gelb-Rote Karte: (38., SVA).

Die Bilder