SV Brake stoppt Niederlagenserie gegen SV Atlas II

Kreisstädter bezwingen den Tabellenvorletzten aus Delmenhorst mit 2:0

Anzeige (Markant Ellwürden)

Große Erleichterung beim SV Brake: Nach fünf Niederlagen in Folge drohten die Kreisstädter, mit in den Abstiegskampf gezogen zu werden. Gegen den SV Atlas Delmenhorst II wurde die Pleiten-Serie jedoch gestoppt. Das Team von Trainer Malte Müller setzte sich mit 2:0 durch.

Aufgrund der Platzverhältnisse in Delmenhorst wurde kurzfristig das Heimrecht getauscht. Im Poligras-Stadion hatten die Hausherren zunächst Schwierigkeiten, in die Partie zu finden. „Ein zäher Beginn von uns, wir mussten uns erst reinbeißen. Die Gäste hatten zunächst mehr vorm Spiel, waren aber zu umständlich vorm Tor“, berichtete Müller.

Malte Müller köpft zum 2:0 ein

Mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause bogen die Gastgeber aber trotzdem auf die Siegerstraße ein. Miklas Kunst verwandelte in der 40. Minute einen Elfmeter, den er selbst herausgeholt hatte. 120 Sekunden später sorgte Malte Müller nach einer Ecke per Kopf für das 2:0.

Anzeige

Nach Wiederbeginn machten es die Kreisstädter insgesamt ordentlich. „Das war kein Champagner-Fußball, aber nach einer solchen Niederlagenserie ist der auch nicht zu erwarten“, meinte Müller. Atlas habe versucht, das Spiel zu machen, zwingend wurden die Gäste aber nicht. „Aufgrund unserer kämpferischen Leistung ein verdienter Sieg. Ich bin froh, dass wir den Bock umstoßen konnten.“

Die Statistik

  • SVB: Joris Langerenken – Sirus Timouri, Lennart Uphoff, Patrick Lizius, Miklas Kunst, Tom Bechstein, Mattes Oltmanns, Finn Landwehr, Janis Meyer, Mohammed Alawie, Malte Müller; eingewechselt: Torben Mau, Carlos Warns, Paul-Jannes Degener, Christian Miranda Cordeiro, Ibrahim Koch
  • Tore: 1:0 Kunst (40., Elfmeter), 2:0 Müller (42.)

Die Bilder

Anzeige