SV Brake verspielt 4:2-Führung in den letzten 4 Minuten

Bezirksliga-Aufstiegsrunde: Kreisstädter spielen 4:4 beim VfL Oldenburg II

Anzeige

Bis zur 87. Minute war der vierte Sieg in Folge für den SV Brake in der Aufstiegsrunde zum Greifen nahe. Beim VfL Oldenburg II standen die Kreisstädter kurz vor der Revanche für die 1:4-Hinspielniederlage. Doch ihre 4:2-Führung gaben sie noch aus der Hand. „Das 4:4 nehme ich auf meine Kappe“, zeigte sich SVB-Trainer Maik Stolzenberger selbstkritisch.

In der 79. Minute musste der Übungsleiter Jan-Niklas Wiese auswechseln. „Auch wenn man ihn in der Defensive nicht ersetzen kann, habe ich einfach zu viel umgestellt und wir standen dann nicht mehr so gut“, berichtete Stolzenberger. Die Folge: In der 87. und 91. Minute entriss Arian Scheider den Kreisstädtern noch den sicher geglaubten Sieg. „Das waren zwei verlorene Punkte.“

SV Brake führt 3:2 zur Pause

Zuvor legten die Gäste einen guten Start in die Partie hin. Jan Speer schoss sein Team nach fünf Minuten in Führung. Nach dem Ausgleich (10.) brachten Speer nach Pass von Sinan Ince und Jan-Niklas Wiese (Strafstoß nach Foul an Jonas Kühl) die Kreisstädter mit zwei Toren in Front.

Anzeige

Kurz vor der Pause verkürzten die Hausherren auf 2:3. Vorausgegangen war ein Fehler von David-Luca Preisler im Aufbauspiel, den der VfL gnadenlos bestrafte. „Die Jungs dürfen auch mal Fehler machen, kein Vorwurf an David“, sagte Stolzenbeger. Mit dem 2:3 ging es in die Pause.

In der 66. Minute markierte Sinan Ince nach Flanke von Finn Landwehr das 4:2. „Er hat sich mit einem Treffer belohnt, der ihm im ersten Durchgang noch verwehrt geblieben war“, sagte der SVB-Coach. „Danach haben wir gedacht, wir können es so runterspielen und die Defensive hat gewackelt. Wir haben es nicht mehr geschafft, die zweiten Bälle zu verteidigen“, sagte Stolzenberger.

Die Statistik

  • SVB: Patrick Lahrmann – Jannik Heyer, David-Luca Preisler, Jan-Niklas Wiese (79. Sirus Timouri), Patrick Lizius, Miklas Kunst, Paul-Jannes Degener, Finn Landwehr, Jan Speer, Sinan Ince (89. Torben Mau), Jonas Kühl.
  • Tore: 0:1 Speer (5.), 1:1 Freude (10.), 1:2 Speer (27.), 1:3 Wiese (35., Elfmeter), 2:3 Freude (41.), 2:4 Ince (66.), 3:4 Scheider (87.), 4:4 Scheider (90.+1).

Anzeige (Markant Ellwürden)