SVN überrascht mit Sieg beim Meisterschafts-Anwärter

TK Nordenham setzt sich nach 2 Spielen und 2 Siegen an die Tabellenspitze

Anzeige

Der SV Nordenham ist mit einem klaren Sieg in die Verbandsliga gestartet. Der TK Nordenham führt nach zwei Siegen aus zwei Spielen die Tabelle in der Bezirksliga an. Zudem standen viele weitere Partien am Sonntag auf der Agenda. Über die Spiele am Samstag haben wir bereits berichtet.

TV Lohne II – SV Nordenham (Verbandsliga, Herren) 0:6

Mit 6:0 landete die 1. Herren des SV Nordenham einen überraschend klaren Sieg gegen den Meisterschaftsanwärter TV Lohne. Die Nordenhamer um Mannschaftskapitän Lars Hibbeler präsentierte sich in guter Form und ließen trotz starker Gegenwehr der Gastgeber nichts anbrennen.

Neuzugang Hendrik Grohbrügge erwies sich dabei als echte Verstärkung und konnte gegen den Topspieler Marvin Schippmann 7:5, 6:2 gewinnen. Im 2. Satz setzte Grohbrügge seinen Gegner mit harten und variablen Vor- und Rückhandbällen immer wieder unter Druck und zwang ihn so zu Fehlern.

Anzeige

Vorher hatten schon die Nordenhamer David Amendt und Philipp Ulrich ihre Matches gewonnen. Philipp Ulrich erwischte keinen guten Start und lag bereits im ersten Satz mit 2:5 hinten. Ball für Ball puschte er sich dann wieder nach vorne und konnte den ersten Satz noch mit 7:5 drehen.  Im 2. Satz rief er sofort sein Potential ab und fegte seinen frustrierten Gegner Lukas Vorwerk mit 6:2 vom Platz.

Gegen den Linkshänder und Kapitän der Nordenhamer Lars Hibbeler fand der Gegner Milan Zivkovic kein geeignetes Mittel. Immer wieder schickte Hibbeler mit Topspin-Schlägen seinen Gegner weit nach außen, um mit Angriffsbällen am Netz den Punkt zu machen. Mit 6:1 und 6:3 ging das Konzept voll auf.

Nach der 4:0 Führung in den Einzeln war der Sieg der Nordenhamer schon perfekt, aber auch in den beiden Doppeln gaben die Gäste noch einmal Gas. Das erste Doppel mit Amendt und Hibbeler konnte in beiden Sätzen die entscheidenden Punkte machen und das Match mit 7:5, 7:6 gewinnen. Das zweite Doppel mit Grohbrügge und Ulrich erteilte den Gastgebern fast eine Lehrstunde. Gut vorgetragene Angriffsbälle und knallhart platziert gespielte Volleys machten das 6:2, 6:2 perfekt.

Trainer Andreas Waller war mit dem Auftakt sichtlich zufrieden. „Das intensive Training der letzten Wochen hat sich heute bezahlt gemacht. Hendrik Grohbrügge ist eine tolle Verstärkung und Bereicherung unseres Kaders.“  Am Sonntag, 25. Mai, 11 Uhr, können sich  die Nordenhamer Tennisfreunde auf das erste SVN-Heimspiel freuen.

TK Nordenham – TSV Anderten Hannover (Landesliga, Herren, Ü60) 2:4

Nach den beiden Auftakt-Siegen kassierte der TKN seine erste Niederlage. Nach den Einzeln zeichnete sich noch kein Sieger ab. Karl Brandau (6:1, 7:6 gegen Gerold Voigt) und Heinz Gulich (6:4, 6:1 gegen Jürgen Blaschke) holten Punkte für die Gastgeber. Bernd Markowsky und Reiner Indorf verloren ihre Spiele. Bei Markowsky war’s deutlich – 1:6, 0:6 gegen Andreas Aulich. Indorf lieferte sich indes einen wahnsinnigen Match-Tiebreak gegen Reiner Liebeck. Am Ende verlor Indorf mit 0:6, 6:2, 16:18. So hieß es vor den Doppeln 2:2.

Dann behielten die Hannoveraner die Oberhand in beiden Matches. Bernd Markowsky und Heinz Gulich (3:6, 4:6 gegen Andreas Aulich/Gerold Voigt) und Reiner Indorf und Heinrich Woesthoff (4:6, 3:6 gegen Jürgen Blaschke) verließen den Court als Verlierer.

Die Bilder
Wardenburger TC – SV Nordenham II (Bezirksliga, Herren) 5:1

Nach der zweiten Niederlage im zweiten Spiel zieren die Nordenhamer das Tabellenende. Lediglich Newcomer Torben Renken konnte sein Match gegen Marten Schendel mit 6:2, 6:2 gewinnen. Sebastian Nanninga (4:6, 2:6 gegen Henri Meile), Tjark Oppermann (3:6, 3:6 gegen Maximilian Weber) und Filip Radu (4:6, 6:2, 2:6) verloren ihre Partien.

Im ersten Doppel verloren Sebastian Nanninga und Tjark Oppermann gegen Henri Meile/Maximilian Weber (4:6, 4:6). Im zweiten Doppel ging es über drei Sätze. Filip Radu und Torben Renken verloren nach einem 6:4, 5:7 den Match-Tiebreak mit 1:6.

TK Nordenham – TC Grün-Weiß Leer (Bezirksliga, Herren) 4:2

Nach dem zweiten Sieg aus dem zweiten Spiel steht der TKN an der Spitze der Bezirksliga. Nachdem Tim Okrey sein Match gegen Piet Rulffes im Tie-Break knapp verloren hatte (4:6, 7:6, 5:7), wendeten Lukas Stüdemann (7:5, 7:5 gegen Thorben Waldburger) und Jannik Schultze (6:1, 6:0 gegen Maxim Hamel) das Blatt. Dennis Klahn lag im 1. Satz gegen seinen Gegner Constantin Schmalhaus-Weerts mit 4:0 in Führung. Dieser musste dann aufgeben.

Den nötigen Punkt zum Sieg holten Dennis Klahn und Jannik Schulze im Doppel gegen Constantin Schmalhaus-Weerts/Maxim Hamel (6:0, 6:2). Das andere Doppel verloren Tim Okrey und Lukas Stüdemann gegen Piet Rulffes/Thorben Waldburger mit 3:6, 4:6.

Die Bilder
Bremer TV II – TK Nordenham II (Bezirksliga, Herren) 3:3

Auch nach ihrem zweiten Spiel muss die zweite Mannschaft des TK Nordenham noch auf ihren ersten Saisonsieg warten. In Bremen holten die Nordenhamer immerhin ihren ersten Punkt. Nach den Einzeln hieß es 2:2. Martin Reinstrom (4:6, 6:4, 6:0 gegen Rene Voboril Hammersley) und Alexander Schübel (7:6, 6:3 gegen Luca-Emanuel Knoch) siegten. Steffen Brandau (1:6, 2:6 gegen Niclas Lürig) sowie Lennart Hempel (4:6, 0:6 gegen Philip Senholdt) zogen den Kürzeren.

Nach dem Doppelsieg von Steffen Brandau und Alexander Schübel gegen Rene Voboril Hammersley/Luca-Emanuel Knoch (6:2, 6:3) konnten Martin Reinstrom/Christian Heeren den Sieg nicht eintüten. Sie unterlagen gegen Niclas Lürig/Philip Senholdt.

SV Brake – TSG Hatten-Sandkrug (Regionsklasse, Herren) 3:3

Für die Kreisstädter war es das erste Saisonspiel. Tobias Noskow holte den ersten Punkt für den SVB in dieser Saison. Er gewann mit 6:3, 7:6 gegen Christoph Stahmann. Auch Lasse Hennig setzte sich durch. Er besiegte Volker Peschke mit 6:1, 1:6, 11:9. Niklas Walkenhorst (0:6, 0:6 gegen Timo Peschke) und Robin Hayen (4:6, 1:6) unterlagen ihren Gegnern. So hieß es 2:2 nach den Einzeln.

Tobias Noskow und Robin Haven mussten sich im Match-Tiebreak gegen Timo Peschke/Bennet Heick mit 5:10 (7:5, 3:6) geschlagen geben. Den Punktgewinn sicherten Niklas Walkenhorst und Lasse Hennig gegen Christoph Stahmann und Peter Heick (6:1, 7:6).

Die Bilder
SV Brake – TC BW Oldenburg (Regionsklasse II, Herren, Ü40) 2:4

Erste Niederlage für den SVB: Beide Doppel mussten die Kreisstädter abgeben. Daniel Müller und Arno de Wyl unterlagen mit 1:6, 4:6 gegen Ralf Stolle/Tilman Haar. Auch Falk Gerhardt/Marco Heitmann Samland mussten den Platz als Verlierer verlassen (1:6, 0:6 gegen Sebastian Müller/Andre Lenzen)

Somit reichte es nicht zum Heimsieg, da es nach den Einzeln 2:2 stand. Sowohl Daniel Müller (6:4, 4:6, 10:6 gegen Sebastian Müller) als auch Bernd Baltruschat (6:2, 6:4 gegen Andre Lenzen) holten Siege. Gerhardt Falk (6:2, 5:7, 7:10 gegen Ralf Stolle) und Marco Heitmann Samland (3:6, 1:6 gegen Tilman Haar) unterlagen.

TC Stadland – TuS Ofen (Regionsklasse II, Herren, Ü40) 2:4

Nach dem Heimerfolg gegen den TC BW Oldenburg II verloren die Stadlander ihr zweites Saisonspiel mit 2:4. Der an 1 gesetzte Robert Parkitny hatte gegen Ralf Milbratz keine großen Schwierigkeiten und gewann mit 6:1, 6:1. Anschließend unterlagen Randolf Okrey (0:6, 6:7 gegen Jens Töbermann), Peter Jessen (7:5, 6:7, 5:10) und Manfred Stolz (3:6, 3:6) ihren Kontrahenten aus Ofen.

Im ersten Doppel verkürzten Robert Parkitny und Peter Jessen auf 2:3. Sie setzten sich mit 6:2, 6:2 gegen Jens Töbermann und Fenno Brockmann durch. Randolf Okrey und Manfred Stolz mussten sich danach Ralf Milbratz und Thomas Pflüger geschlagen geben (1:6, 6:7).

Die Bilder

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen