TKN-Herren 30 verlieren beim Tabellenführer Lehrter TC

Mit dezimierter Truppe war man beim 1:5 chancenlos

Anzeige

Trotz einer klaren 1:5-Niederlage beim Spitzenreiter Lehrte haben die Herren 30 des TK Nordenham den Klassenerhalt geschafft. Die TKN-Reserve der Herren 30 verspielte mit ihrer Niederlage beim TV Varel den zweiten Tabellenplatz, die Herren 50 des Blexer TB liegen nach ihrer 1:5-Niederlage gegen den TV BW Augustfehn auf einem Abstiegsplatz. (von Karl Brandau)

In der Bezirksklasse unterlagen die Damen 30 des TK Nordenham ebenfalls mit 1:5 beim bisher ungeschlagenen Huder TV. Dagegen konnten die SVN-Herren 30 mit ihrem 4:2-Sieg beim TC BW Oldenburg noch eine Minimal-Chance auf den Staffelsieg wahren, sind aber auf fremde Hilfe angewiesen.

Oberliga Herren 30

Lehrter TC – TK Nordenham 5:1

Anzeige

Das letzte Saisonspiel der Herren 30 des TK Nordenham in der Oberliga war am Sonntag ein wenig vom Verletzungspech geprägt. Denn man konnte zum Saisonabschluss beim schon feststehenden Staffelsieger und Nordliga-Aufsteiger Lehrter TC nur mit drei Spielern antreten.

Spitzenspieler Sebastian Strehle war noch krank und sein geplanter Ersatz Lars Horn hatte sich am Vortag bei seinem Doppeleinsatz in der TKN-Reserve in Varel verletzt. Da die Personalsituation aus beruflichen und familiären Gründen sowieso schon ausgereizt war, gab es keine Ersatzmöglichkeiten mehr.

„In meiner ganzen Tennis-Karriere, einschließlich Jugend,  ist das bisher noch nicht vorgekommen, dass wir keine vollständige Mannschaft hatten. Es war nur gut, dass es für beide Teams um nichts mehr ging, weder Klassenerhalt noch Meisterschaft“, so TKN-Mannschaftsführer Christopher Brandau.

Denn gegen die nur aus professionellen Trainern und deutschen Spitzenspielern bestehende Truppe der Hannoveraner wäre man auch mit vollständiger Aufstellung chancenlos gewesen. So musste Mark Fitschen (LK 7,2) an Position zwei in einem Match zweier H 45-Spieler die Überlegenheit von Pavel Jakunin (Nr. 35/H45/LK 2,2) genauso anerkennen, wie Christopher Brandau (LK 7,6) gegen den sieben Jahre jüngeren Argentinier Justiniano Richard (LK 2,6) an Nummer drei.

Im Spitzenspiel zweier deutscher H 40- Ranglistenspieler konnte zwar Stefan Harms (Nr. 166/LK 6,5) gegen Bastian Bohlen (Nr. 8/LK 1,6) vom Tempo mithalten, aber was die Präzession und Sicherheit betraf, machte sich der Unterschied von über 150 Ranglistenplätzen deutlich bemerkbar.

Weil der Gesamtsieg der Gastgeber damit schon nach den Einzeln feststand, durfte im einzigen Doppel Sponsoren-Sohn Robert Gross (LK 22,3) zusammen mit Richard gegen Fitschen/Brandau antreten. Hier holten dann aber die beiden TKNer mit einem Zwei-Satz-Sieg den Ehrenpunkt, so dass am Ende der Saison ein positives Punktverhältnis von 8:6 und Matchpunkte-Verhältnis von 22:20 steht.

„Damit haben wir unerwartet sicher den Klassenerhalt geschafft, an dem wir vor der Saison bei drei Absteigern schon Zweifel hatten“, war TKN-Coach Christopher Brandau dennoch zufrieden. Da einige Vereine noch Nachholspiele haben, bei denen es um den Abstieg geht, dürfte am Schluss der vierte oder fünfte Tabellenplatz für den TKN herausspringen.

  • Ergebnisse: Stefan Harms 0:6, 2:6; Mark Fitschen 1:6, 2:6; Christopher Brandau 0:6, 0:6;  TKN-Spieler nicht anwesend; Fitschen/Brandau 7:5, 6:1; TKN-Doppel nicht anwesend

Bezirksliga Herren 30

TV Varel – TK Nordenham II 5:1

Nur bei einem Sieg hätte man die Gastgeber noch vom zweiten Tabellenplatz verdrängen können. Da man aber seitens des TKN nur mit einem stark ersatzgeschwächten Team antreten konnte, war das gegen die nach Leistungsklassen klar besseren Friesländer eine schwierige Mission. In der ersten Einzelrunde musste Bastian Bresser (LK 13,9) genauso die Überlegenheit seines Gegners (LK 8,0) anerkennen, wie Jan-Ole Tönjes (LK 19,1) gegen seinen Kontrahenten (LK 13,9). Da im Spitzenspiel Jannik Schultze (LK 7,1) dem früheren Landesliga-Spieler Marc-Andre Hase (LK 6,7) ebenfalls unterlag, waren die Hoffnungen auf Platz zwei schon geplatzt. Da konnte auch der überraschende Sieg von Jan Kalla (LK 16,1) gegen seinen neun Jahre jüngeren Gegner (LK 11,6) nichts mehr ändern. In den abschließenden Doppeln musste dann die erste Paarung mit Schultze und dem eingewechselten Lars Horn nach dem ersten Satz aufgeben, weil sich Horn verletzte und damit auch für das Oberliga-Team am Sonntag ausfiel. Da auch Kalla/Tönjes in der zweiten Paarung unterlagen wurde es am Ende recht deutlich. Aber der dritte Tabellenplatz dürfte sicher sein.

  • Ergebnisse: Jannik Schultze 1:6, 6:7; Bastian Bresser 2:6, 1:6; Jan Kalla 7:5, 6:0; Jan-Ole Tönjes 0:6, 2:6; Schultze/Lars Horn 2:6, Aufgabe TKN; Kalla/Tönjes 3:6, 3:6

Bezirksliga Herren 50

TV BW Augustfehn – Blexer TB 5:1

Gegen die bisher sieglosen und mit abstiegsgefährdeten Gastgebern mussten die Blexer ohne ihren Spitzenspieler Robert Parkitny eine Niederlage einstecken. Nur Rüdiger Kronschnabel (LK 14,3) konnte im Topspiel einen Sieg gegen seinen Gegner (LK 15,7) einfahren, während Gregory Grodek, Holger Schwuchow und Jürgen Kleemeyer gegen ihre im Schnitt viel jüngeren und auch nach Leistungsklassen besseren Gegner verloren. Da man auch beide Doppel abgeben musste, fiel die Niederlage recht deutlich aus und man rutschte auf einen Abstiegsplatz in der Tabelle ab. Bei zwei noch ausstehenden Spielen im Januar, darunter auch gegen den Tabellenletzten, ist aber der Klassenverbleib noch zu realisieren.

  • Ergebnisse: Rüdiger Kronschnabel 7:5, 7:5; Gregory Grodek 5:7, 2:6; Holger Schwuchow 5:7, 5:7; Jürgen Kleemeyer 0:6, 0:6; Kronschnabel/Grodek 1:6, 4:6; Schwuchow/Kleemeyer 3:6, 1:6

Bezirksklasse Herren 30

TC BW Oldenburg – SV Nordenham 2:4

Mit diesem wichtigen Auswärtssieg haben die Gäste zwischenzeitlich die Tabellenführung erobert und die Chancen auf einen der beiden vorderen Plätze erhalten. Dazu müssen aber im Januar die drei Mitkonkurrenten in ihren Nachholspielen Federn lassen, um vorne zu bleiben. Match-Winner waren Torben Renken und Dennis Diekmann mit zwei Einzelsiegen und dem gemeinsamen Doppelsieg. Den vierten Punkt steuerten Robert Helek/JulianLachnitt im Doppel bei.

  • Ergebnisse: Torben Renken 7:5, 6:1; Robert Helek 2:6, 5:7; Thomas Delik 3:6, 2:6; Dennis Diekmann 6:3, 6:0; Helek/Julian Lachnitt 6:3, 3:6, 10:6; Renken/Diekmann 6:2, 6:4

Bezirksklasse Damen 30

Huder TV – TK Nordenham 5:1

Das klare Ergebnis täuscht ein wenig über den Spielverlauf hinweg, denn die TKN-Damen haben drei von ihren fünf verlorenen Spielen erst im Match-Tiebreak abgegeben. Aber so stand der Sieg der Gastgeberinnen schon nach den Einzeln fest und nur die zweite Doppelpaarung mit Kristina Behrens/Carina Müller konnte noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. Mit einem Remis im letzten Spiel beim Tabellennachbarn TV Friesoythe kann man den drittletzten Tabellenplatz sichern.

  • Ergebnisse: Suzan Maywald 6:3, 2:6, 7:10; Kristina Behrens 7:6, 3:6, 7:10; Antje Reck 2:6, 1:6; Carina Müller 4:6, 4:6; Maywald/Reck 7:6, 1:6, 4:10; Behrens/Müller 6:1, 6:2

Regionsliga Herren 40

Huder TV – SV Brake 3:3
  • Konstantin Mohr 2:6, 6:7;
  • Udo Nafzger 7:5, 6:4;
  • Berndt Evers 0:6, 4:6;
  • Holger Freels 6:0, 6:4;
  • Mohr/Nafzger 6:1, 6:2;
  • Evers/Stephan Sandvoß 4:6, 0:6

Anzeige (Markant Ellwürden)