TSG Burhave bleibt an der Tabellenspitze der Bezirksklasse

"Rumpf-Team" setzt sich in Emden mit 3:2 durch

Anzeige

Vor der Partie der TSG Burhave bei den Emder Volleys II glaubten die Butjenter nicht an einen Sieg, weil sie ohne Stellspieler und ohne den Leistungsträger und Mittelblocker Jan-Dirk Dunkhase anreisten mussten. Am Ende konnten sie aber ein 0:2 noch in ein 3:2 umbiegen.

Zunächst wurde die geringe Erwartungshaltung bestätigt. Die Burhaver hielten sich zwar kämpferisch wacker, aber durch viele Zuspielfehler und Probleme in der Aufstellung hatten sie letztendlich kaum eine Chance. Die Sätze 1 und 2 gingen mit 18:25 und 14:25 verloren.

Taktische Umstellung bringt den Erfolg

Der Wendepunkt kam mit einer taktischen Systemumstellung zu Beginn des 3. Satzes. Mit einer 5:1-Formation, in der Stefan Plewka die Rolle des einzigen Stellspielers übernahm, kam die TSG zunehmend besser ins Spiel. Zudem zeigte das Team eine unglaubliche Moral, gab keinen Ball leichtfertig verloren und drehte einen 12:14-Rückstand in einen vorentscheidenden 19:14-Vorsprung, der bis zum 25:21 für Burhave nicht mehr abgegeben wurde.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Im 4. Satz zeigte sich ein ähnliches Bild. Die TSG lag bei Satzmitte mit 11:12 zurück, konnte aber auf 17:12 davonziehen und gab auch diese Führung bis zum Satzende nicht ab. Burhave glich mit 25:17 zum 2:2 nach Sätzen aus.

Derby am letzten Spieltag

Im entscheidenden Tiebreak (bis 15 Punkte) geriet die TSG zwar mit 2:5 früh in Rückstand, zweifelte aber nicht an der eigenen (Nerven-)Stärke und führte beim Seitenwechsel mit 8:6. Diese enge Führung konnten die Butjenter bis zum Matchgewinn verteidigen, besonders weil Patrick Böttcher in der Schlussphase ein ums andere Mal knallharte Angriffe im gegnerischen Feld versenkte.

Nun steht Burhave am letzten Heimspieltag (02.04.2022) gegen Elsfleth und Vechta nach Jahren wieder dicht vor dem Ziel des Wiederaufstiegs in die Bezirksliga. Spannung ist also garantiert, weil beide Gegner ihrerseits bei einem Sieg in Burhave ihre Aufstiegschancen wahren können.

Der Elsflether TB (Platz 2) verlor am Wochenende glatt mit 0:3 beim VfB Oldenburg II.

Die Statistik

  • TSG: S. Plewka, B. Bollmann, P. Böttcher, P. Stahlberg, A. Golowtschenko, C. Bettig, T. Penshorn

Anzeige