Khalil El-Maoula führt SC Ovelgönne zum Heimsieg

Beim 4:0-Erfolg gegen den 1. FC Ohmstede III trifft der SCO-Angreifer dreifach

Anzeige (Markant Ellwürden)

Der SC Ovelgönne ist durch einen 4:0-Erfolg gegen das sieglose Schlusslicht 1. FC Ohmstede III auf den 5. Tabellenplatz vorgerückt. Maßgeblich am Erfolg beteiligt war Khalil El-Maoula, der drei Treffer erzielte und mit 8 Toren die Torjäger-Liste in der 2. Kreisklasse anführt.

„Es haben zwar noch immer sechs Spieler gefehlt, aber dieses Mal hatten wir eine breitere Bank. Mit dem Ergebnis bin ich insgesamt zufrieden, der Sieg hätte auch noch höher ausfallen können“, sagte SCO-Trainer Sascha Böning.

Drei Tore in fünf Minuten

Vor allem in der 1. Halbzeit zeigten die Gastgeber eine ansprechende Offensiv-Leistung. Zwischen der 14. und 19. Minute sorgten Khalil El-Maoula und Julian Asche für eine 3:0-Führung. „Danach haben wir es verpasst, weiter nachzusetzen“, so der Übungsleiter.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Im zweiten Abschnitt flaute die Angriffsleistung der Hausherren weiter ab, lediglich in der 56. Minute erzielte Khalil El-Maoula per Elfmeter noch einen weiteren Treffer.

Die Statistik

  • SCO: Mikolaj Chorzelewski – Julian Heyer, Tobias Heinemann, Tim Meischen, Khalil El-Maoula, Piriyatharsan Lakshmikanthan, Julian Asche, Erik Folkens, Tim-Moritz Gloystein, Marius Hoppe, Daniel Meischen; eingewechselt: Lucian Comsa, Till Lüdemann, Alexander Bahlmann, Philipp Winkler, Hauke Dinske-Riesenbeck
  • Tore: 1:0 El-Maoula (14.), 2:0 Asche (17.), 3:0 El-Maoula (19.), 4:0 El-Maoula (56., Elfmeter)

Anzeige