SV Brake II gewinnt Wesermarsch-Derby zum Auftakt

3:0-Erfolg gegen die SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor

Anzeige

Die zweite Frauenmannschaft des SV Brake gewinnt zum Saisonauftakt das Wesermarsch-Derby in der 1. Kreisklasse gegen die SG Schwei/ Seefeld/ Rönnelmoor mit 3:0.

Nach einem gegenseitigen Abtasten in der Anfangsphase übernahm die SVB-Reserve im ersten Durchgang zunehmend die Spielkontrolle und drängte die Gäste in die eigene Spielhälfte. Die wachsame Lena Tiarks im Tor der SGSSR konnte sich in einigen Situationen auszeichnen und die SVB-Führung zunächst verhindern.

Amy Jaschinski trifft zur Führung

Nach einer knappen halben Stunde verletzte sich die Brakerin Lena Jahn ohne Gegnereinwirkung am Fuß. Das Spiel musste dadurch für ca. 15 Minuten unterbrochen werden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang der für Jahn eingewechselten Amy Jaschinski mit einem platzierten Schuss die 1:0-Halbzeitführung für die Gastgeberinnen (42.). „In Anbetracht der Torchancen eine verdiente Halbzeitführung, wobei die SG kurz nach unserem Führungstreffer noch eine gute Chance zum Ausgleich liegenließ. Für Lena hoffen wir, dass es nichts Schlimmeres ist. Leider haben wir aktuell ziemliches Pech mit Verletzungen“, berichtete SVB-Trainer Jan-Dirk Pieperjohanns.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie zunehmend. Die Stadländerinnen zeigten sich offensiv etwas aktiver, konnten die Abwehr der SVB-Reserve um Chiara Lieske und Neele Karl aber nicht ernsthaft in Bedrängnis bringen. Eine Viertelstunde vor Schluss gelang Amelie Fehner mit dem 2:0-Führungstreffer die Vorentscheidung (75.).

Kurz vor Spielende besorgte Melvin Paradies nach starker Vorbereitung von Natalie Schinke dann den 3:0-Endstand für die Brakerinnen (85.). „Unter dem Strich ein verdienter Sieg, wobei die SG bis zu unserem 2:0 stets im Spiel war. Nach unserer nicht so guten Leistung im letzten Testspiel wollte die Mannschaft heute eine Reaktion zeigen. Dies ist uns insgesamt gut gelungen.“, so das Fazit des Braker Trainerteams.

Die Statistik

  • SVB: Corinna Hohn – Amelie Fehner, Neele Lüdemann, Melvin Paradies, Eske Mau, Anna Lisa Metzner, Deike Metzner, Lena Jahn, Natalie Schinke, Neele Karl, Chiara Lieske; eingewechselt: Tessa Koletzki, Femke Albrecht, Diana Kuhn, Amy Jaschinski
  • SGSSR: Lena Tiarks – Thalke Horstmann, Lynn Ostendorf, Swantje Logemann, Siona Wulf, Geke Bischoff, Nomkea Alexia Padeken, Hannah Hadeler, Lea-Sophie Mahlstede, Nicole Grube, Christine Addicks; eingewechselt: Lara Marie Wimmer, Imke Kaemena, Geeke Meiners, Reena Koch, Lotta Pargmann
  • Tore: 1:0 Amy Jaschinski (42.), 2:0 Amelie Fehner (75.), 3:0 Melvin Paradies (85.)

Die Bilder

Anzeige