Wie gewonnen, so zerronnen: Burhave verliert Tabellenführung in Emden

TSG Burhave unterliegt im Spitzenspiel gegen Emden

Anzeige

In einem spannenden Spitzenspiel der Bezirksklasse reiste die TSG Burhave als Tabellenführer nach Emden, um gegen ihren direkten Konkurrenten anzutreten. Nach einem überzeugenden 3:0-Sieg im Hinspiel waren die Erwartungen hoch, doch Emden präsentierte sich verstärkt und entschlossen.

Trotz der verstärkten Aufstellung des Gegners hatte Burhave im ersten Satz die Chance, mit einem Satzball bei 25:24 in Führung zu gehen. Die fehlende Konzentration und das nötige Quäntchen Glück verhinderten jedoch den Satzgewinn – ein Muster, das sich durch das gesamte Spiel zog.

Emden zeigt Stärke

Die Gastgeber aus Emden zeigten sich in Topform. Mit harten Sprungaufgaben und einer beeindruckenden Feldabwehr setzten sie die TSG-Herren kontinuierlich unter Druck. Burhave hielt zwar gut mit, konnte aber gegen das starke Spiel der Emder nicht bestehen.

Ein weiterer Knackpunkt für Burhave war die fehlende Härte und Präzision im Angriff, was letztendlich zu einem 0:3-Niederlage führte. Die Satzergebnisse von 25:27, 20:25 und 19:25 spiegeln die Schwierigkeiten der TSG wider, gegen das gut aufgestellte Team aus Emden zu punkten.

Die Statistik

  • TSG: P. Böttcher, P. Stahlberg, J.-D. Dunkhase, S. Plewka, A. Golowtschenko, O. Decken und C. Bettig

Anzeige