SC Ovelgönne holt den dritten Sieg in Serie

Böning-Team gewinnt mit 5:2 gegen den FC Wittsfeld

Anzeige

Der SC Ovelgönne hat am Dienstagabend den dritten Sieg in Folge eingefahren. Gegen den FC Wittsfeld gewann das Team von Trainer Sascha Böning mit 5:2.

Der Übungsleiter berichtete von einer harten Gangart des Gegners, von der sich seine Mannschaft anstecken lassen habe. So kam im ersten Abschnitt kaum Spielfluss zustande.

Frühe Rote Karte für die Gäste

Nach einer Viertelstunde sah ein Gäste-Akteur wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte. Da ein Ovelgönner vorher gefoult hatte, ging es mit Freistoß für Wittsfeld weiter, der aus rund 30 Metern einschlug – 0:1. Trotz Überzahl dauerte es bis zur 41. Minute, ehe der stark aufgelegte Luca Stephan den Ausgleich markierte.

„Nach Wiederbeginn wollten wir es ruhiger angehen lassen und uns mehr auf den Fußball konzentrieren“, so Böning. Gesagt, getan. Nach Foul an Ozan Akgül gab es Elfmeter, den Tobias Heinemann sicher verwandelte (50.). 14 Minuten später war Heinemann nach einem Konter erneut erfolgreich.

Zwar konnten die Gäste nochmals verkürzen (72.), doch Ozan Akgük (84.) und Luca Stephan (90.+1) sorgten für den verdienten Sieg.

Die Bilder

Anzeige